1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Sechs Tore, aber kein Sieger am Leerbach

  8. >

Kreisliga A: Viel los beim Duell Westfalia gegen BFC

Sechs Tore, aber kein Sieger am Leerbach

Horstmar-Leer

Ein Treffer von Tom Becker in der Nachspielzeit verhinderte eine Heimniederlage der Westfalia aus Leer gegen die Reserve des Borghorster FC. Das war das Ende einer Partie, die den Zuschauern viel Unterhaltung bot.

-mab-

Leers Matthias Meis (l.) und Daniel Schulze Brock zählten in einem offenen Schlagabtausch zu den Protagonisten. Foto: Thomas Strack

Einen interessanten Fußballnachmittag bescherten Westfalia Leer und der Borghorster FC II den Zuschauern. 3:3 (1:1) endete ein Vergleich, der es in sich hatte.

Gerold Laschke traf bereits in der vierten Minute für die Hausherren. Jannik Arning hatte den spielenden Co-Trainer der Westfalia vorher gut in Szene gesetzt. Nach einer Ecke, bei der die Leerer Hintermannschaft unsortiert wirkte, köpfte Kevin Dirkes das 1:1 (34.), was gleichbedeutend mit dem Pausenstand war.

Als einen „richtig schönen Angriff“ beschrieb Leers Trainer Thomas Overesch die Entstehung der abermaligen Führung. Timo Selker passte auf Matthias Meis, der mit einer punktgenauen Flanke auf den zweiten Pfosten Gerold Laschke erreichte – 2:1 (59.). Der BFC schlug erneut zurück. Diesmal verwandelte Dirkes einen Foulelfmeter (70.).

In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten. Julian Bauland, der eine exzellente Rückrunde spielt, erzielte das 3:2 für die Gäste (78.). Dieses Resultat hatte bis in die Nachspielzeit seine Gültigkeit. Im Gegenpressing eroberte sich Luca Raus einen Ball und flankte diesen in die Mitte. Die Borghorster klärten unsauber, was Tom Becker auf den Plan brachte. Der Kleinste im Westfalia-Kader köpfte den 3:3-Endstand.

„Für uns unter dem Strich vielleicht etwas glücklich. Das war eine Begegnung, die irgendwie zu einem letzten Heimspiel mit abschließendem Saisonausklang passte“. wollte Overesch dem Ausgang nicht die große Bedeutung beimessen.

Die Leerer müssen am letzten Spieltag nach Rodde, wo die gastgebenden Eintrachtler zwingend Punkte benötigen. Der BFC lädt sich die Langenhorster ins Sportzentrum ein.

Startseite
ANZEIGE