1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Traumtor leitetTuS-Sieg ein

  8. >

Fußball: Horstmar schlägt Weiner 4:0

Traumtor leitetTuS-Sieg ein

Horstmar

Einen verdienten Heimsieg feierte der TuS Germania Horstmar am Dienstag im Test gegen den FC SW Weiner. Mit 4:0 (2:0) setzte sich die Elf vom neuen Spielertrainer Niklas Melzer durch. Die zwei kommenden Gegner sind allerdings ein völlig anderes Kaliber.

Nick Hauser war für das 2:0 zuständig. Foto: Marc Brenzel

Einen guten Eindruck hinterließen die Horstmarer Germanen am Dienstagabend im Vorbereitungsspiel gegen den FC Schwarz-Weiß Weiner. Mit 4:0 (2:0) behielten die klassenhöheren Gastgeber am Ende die Oberhand.

Christopher Backhaus leitete den Sieg der Hausherren mit einem Traumtor ein: Mit seinem schwächeren linken Fuß traf er aus 25 Metern genau in den Winkel (25.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Nick Hauser nach Flanke von Timo Föllen auf 2:0. Auch das 3:0 von Alexander Volmer (54.) leitete Föllen mit einem Steckpass ein. Kurz vor dem Ende staubte Philipp Wenking zum 4:0-Endstand ab.

„Mir hat super gefallen, wie kompakt wir verteidigt haben. Darauf lag im Training auch unser Hauptaugenmerk. Und vorne herum haben wir das ebenfalls gut gemacht“, freute sich Horstmars Spielertrainer Niklas Melzer.

Sein Gegenüber Alex­ander Witthake bedauerte, dass lediglich elf Akteure des 27 Mann starken Kaders zur Verfügung gestanden hätten. Trotzdem wertete er die Partie als sinnvollen Test. Am heutigen Donnerstag überprüfen die Ochtruper ihre Form beim B-Ligisten 1. FC Oldenburg Ahaus (Anstoß: 19 Uhr). „Das ist ein Vergleich mit einem ambitionierten B-Ligisten, der uns weiterbringen wird“, ist der SW-Coach überzeugt.

Für die Germanen geht es mit einer richtig knackigen Aufgabe weiter, wenn sich am Samstag der Landesligist Borussia Münster in Horstmar vorstellt (Anstoß: 15 Uhr). „Ich freue mich sehr auf diese Begegnung, denn bei den Borussen kicken viele Freunde von mir. Das dürfte besonders für unsere Defensive anspruchsvoll werden. Ich sehe das als ideale Prüfung im Hinblick auf unser Pokalspiel am kommenden Dienstag gegen SuS Neuenkirchen“, so Melzer.

Startseite