1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Westfalia Leers Kicker springen so hoch, wie sie müssen

  8. >

Kreisliga A Steinfurt: Overesch-Elf siegt 1:0 (1:0)

Westfalia Leers Kicker springen so hoch, wie sie müssen

Horstmar-Leer

Westfalia Leer hat sich mit dem zweiten Sieg innerhalb von fünf Tagen in die obere Tabellenhälfte vorgearbeitet. Im Heimspiel gegen den TuS St. Arnold reichte ein Tor zur maximalen Punkteausbeute. Wer den Treffer erzielte, darüber dürfte sich kaum einer gewundert haben.

-tv-

Erik Schulte war einmal mehr Leers Held. Foto: Tom Veltrup

Eine Bude gemacht und hinten – auch dank des überragenden Schnappers Maurice Telgmann – nichts zugelassen. Und so sprang für Westfalia Leer im Heimspiel gegen den TuS St. Arnold auch ohne ein großes Spektakel zu veranstalten das Maximale heraus – nämlich drei Zähler.

„Es war ein wenig glücklich, aber nicht ganz unverdient“, gab Westfalia-Coach Thomas Overesch zu, dass die Gäste einige Möglichkeiten besaßen. Beispielsweise pennte seine Truppe in den ersten zehn Minuten, sodass St. Arnold drei gute Chancen auf einen schnellen Führungstreffer hatte. Aber auch Overesch‘ Leerer erspielten sich trotz der schwierigen Platzverhältnissen im Stadion am Leerbach einige gute Möglichkeiten. Gerold Laschke haute die Kugel freistehend vor dem Tor aus rund elf Metern drüber (13.), ein späterer Versuch ging an die Unterkante der Latte.

Doch einmal schafften es die Gastgeber es, die Kugel über die Linie zu drücken: Nach einem langen Ball von der linken Seite in den Sechzehner war Kapitän Timo Hüsing resoluter im Kampf um den Ball als St. Arnolds Keeper Timo Wewers und legte auf Erik Schulte ab, der seinen bereits elften Saisontreffer markierte (39.).

In der Schlussphase retteten die Paraden von Telgmann oder der eine oder andere Spieler auf der Linie den 1:0-Sieg.

Startseite
ANZEIGE