1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Ein Derby, das Brisanz verspricht

  8. >

Kreisliga A: Spiel der Woche zwischen Germania Horstmar und TuS Laer

Ein Derby, das Brisanz verspricht

Horstmar/Laer

Das Nachbarschaftsduell zwischen Germania Horstmar und dem TuS Laer 08 lockt seit Jahren die Leute von der gemütlichen Coach hin auf den Sportplatz. Auch am kommenden Sonntag dürfte es ein packender Schlagabtausch werden. Im Mittelpunkt steht vor allem ein Ex-Laerer, der nun für den „Feind“ die Liga zerschießt.

-tv-

Horstmars Marcel Exner steht am Sonntag im Derby gegen seinen Ex-Verein TuS Laer im Mittelpunkt. Foto: Marc Brenzel

Lange ist es her, dass das „Derby um den alten Bahnhof“ zwischen Germania Horstmar und dem TuS Laer auch sportlich so viel Brisanz mit sich brachte. Die Horstmarer stehen noch ungeschlagen an der Tabellenspitze, Laer lauert ein paar Plätze dahinter und möchte gerne genau dorthin.

Und dann gibt es ja auch noch einen Marcel Exner, der vergangene Saison noch mit 32 Toren für Laer bester Torschütze der Liga war. Seit diesem Sommer geht er für den Rivalen auf Torejagd – und zwar ähnlich erfolgreich: Nach acht Spieltagen steht er bereits bei zehn Buden und führt die Liste erneut an.

„Horstmar hat eine echt gute Truppe, die vor allem nochmal durch Marcel und Steffen Exner verstärkt wurde“, weiß auch Laers Co-Traier Kai Bröker noch um die Stärken seines Ex-Schützlings. „Andersrum kennen wir ihn ja aus dem Training und wissen, wie er Fußball spielt.“

Apropos Training: Das lief sowohl bei den Horstmarern, als auch den Laerern unter der Woche richtig gut. Alle sind heiß auf das Derby, wie auch Germanias Spielertrainer Niklas Melzer bestätigte: „Es herrscht eine extrem gute Stimmung. Wir bereiten uns ab dienstags immer konzentriert auf den nächsten Gegner vor. Diese Woche war es nochmal ein wenig anders. Das Knistern war definitiv zu spüren.“

Doch nicht nur wegen der Rivalität ist die Spannung vorprogrammiert. Sechs Zähler trennen Spitzenreiter Horstmar derzeit von den 08ern. Dabei haben die Gäste noch ein Spiel weniger auf dem Buckel. „Laer ist eine der absoluten Top-Mannschaften der Liga und gehört zurecht zur Spitzengruppe. Vor allem sind sie sehr eingespielt“, lobt Melzer.

Es ist also alles angerichtet für ein denkwürdiges Derby. Zuschauer im Stadion am Borghorster Weg werden massenhaft erwartet. „Es treffen zwei offensiv agierende Mannschaften aufeinander. Auch die Tabellenkonstellation verspricht einiges. Ich bin mir sicher, dass die Zuschauer absolut was geboten bekommen“, so der Horstmarer.

Startseite
ANZEIGE