1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Laers Lütke Lengerich mit Sonntagsschuss

  8. >

Fußball: Sieg gegen Beerlage, Remis gegen Gimbte

Laers Lütke Lengerich mit Sonntagsschuss

Laer

Fünf Treffer, ein verschossener Elfmeter, zwei Gegentore – Ron Konermann musste sich am Wochenende einige Male die Haare raufen, als er sich am Spielfeldrand die Spiele seine Nullachter gegen Gimbte und Beerlage anschaute.

Ecke für den TuS Laer: Hannes Medding (l., in Schwarz) geht hoch, Marcel Lütke Lengerich (r.), der gegen Gimbte mit einem Volleyschuss traf, verpasst das Kunstleder. Foto: Thomas Strack

Ein Sieg und ein Unentschieden – das ist die Bilanz der beiden Testspiele, die der TuS Laer am Freitag und Samstag absolvierte. 2:2 (1:1) lautete der Spielstand am Freitag nach 90 Spielminuten gegen den münsterschen A-Ligisten Blau-Weiß Gimbte, 3:0 (2:0) stand es am Samstag, als die Nullachter den Platz gegen Schwarz-Weiß Beerlage verließen.

Leon Konermann brachte den TuS nach Zuspiel von Lukas Eissing gegen Gimbte in Führung (29.), Dario Kemper glich sechs Minuten später für das Team von Trainer Daniel Helmes aus. Nach dem Wechsel erhöhte Neuzugang Marcel Lütke Lengerich nach einem Diagonalball von Jan Wilpsbäumer per Volleyschuss in den Winkel auf 2:1, aber erneut fiel kurze Zeit später wieder der Ausgleich (70.). Diesmal war Pierre Ruch für die Gäste aus Gimbte der Torschütze. „Und der stand drei Meter im Abseits, wenn nicht vier“, monierte Konermann.

Einen Tag später lief es für Laer gegen den B-Ligisten Beerlage besser, aber auch turbulenter, denn es wurden zwei Elfmeter vergeben.

Nico Stippel markierte in der 23. Minute nach einem Schuss von Marcel Exner per Abstauber das 1:0, dem Exner in der 34. Minute nach einem Eckstoß das 2:0 folgen ließ. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt, und Beerlage tauschte fünf Spieler gegen frische ein. Alexander Thüning hielt in der 70. Minute einen Strafstoß von Christian Kalvelage, den Jan Wilpsbäumer verschuldet hatte. Exner verschoss in der 78. Minute ebenfalls einen Elfer. Wiederum war der Torwart, diesmal Beerlages Florian Nwabuotu, der Sieger.

Dann traf der TuS aber doch noch mal das Tor, als Leon Konermann in der 80. Minute mit einem Schuss aus 30 Metern den Torwart, der zu weit vor seinem Kasten stand, überlistete und das 3:0 erzielte.

Startseite