1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Zwei fette Pokale wurden vergeben

  8. >

Reiten: Turnier des RFV Beerlage-Holthausen

Zwei fette Pokale wurden vergeben

Laer

Beim Reitturnier auf der Beerlage wurden am Wochenende zwei Pokale ausgelobt, die jeweils an zwei Mannschaften vergeben wurden.

Gewannen beim Reitturnier des RFV Beerlage-Billerbeck im Mannschaftswettkampf der TG St. Josef den Wanderpokal des Clemens Freiherr von Oer (4.v.r.): Die sechs Reiterinnen des RFV Billerbeck. Mit ihnen freut sich der Beerlager Vorsitzende Bernhard Lütke Lordemann (3.v.r.). Foto: Nicola Ebel

Die Sonne strahlte am Sonntag mit den sechs Reiterinnen des RFV Billerbeck um die Wette: Sie erreichten den ersten Platz beim Mannschaftswettkampf der TG St. Josef in der Klasse A, der in diesem Jahr im Rahmen des Reitturniers auf der Beerlage ausgetragen wurde und nahmen den von Clemens Freiherr von Oer aus Legden gestifteten Wanderpokal entgegen.

Große Freude auch bei der vierköpfigen Mädchen-Mannschaft des ZRFV Legden, die im Mannschaftswettkampf in der Klasse E den ersten Platz erreicht hatte und einen Pokal von Stifter Hermann Terhörst überreicht bekamen. Den 2. Platz erreichten in der A-Klasse der ZRFV Legden, auf den 3. Platz kam der ZRFV Schöppingen. In der E-Klasse platzierte sich der RFV Billerbeck an zweiter und dritter Stelle.

Der Mannschaftswettkampf der Turniergemeinde (TG) St. Josef wird alljährlich im Wechsel bei den angeschlossenen Reitvereinen ausgetragen: Beerlage-Holthausen, Billerbeck, Darfeld, Legden, Osterwick und Schöppingen. Die Mannschaften müssen gemeinsam eine Dressuraufgabe reiten und im Springen gegen die anderen Teams antreten. In der A-Klasse bilden sechs ReiterInnen eine Mannschaft, davon treten in den beiden Prüfungen jeweils vier an. In der E-Klasse bestehen die Mannschaften aus vier Reiter, die beide Prüfungen absolvieren müssen. Darüber hinaus müssen in dieser Klasse die Pferde „vorgemustert“, also den Richtern vom Boden aus vorgestellt werden.

In der A-Dressur stellte der ausrichtende RFV Beerlage-Holthausen das Siegerpaar: Dorothee Ester-Heuing ritt mit Arthur auf Platz eins. Die Springprüfung Klasse M entschied Janina Dües vom RV Altenberge auf Calua King für sich. (Weitere Ergebnisse finden sich unter www.equi-score.de.) Insgesamt zeigten sich Bernhard Lütke Lordemann, Vorsitzender des RFV Beerlage-Holthausen und Turnier-Mitorganisator Thomas Wesseler sehr zufrieden mit den drei Turniertagen.

Startseite