1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. FC Twente fertigt Sittard ab

  8. >

Niederländische Ehrendivision: Enscheder gewinnen Heimspiel mit 3:0

FC Twente fertigt Sittard ab

Enschede

In der Ehrendivision ist der FC Twente Enschede nach dem 3:0-Erfolg gegen Fortuna Sittard eine von fünf Mannschaften mit einer perfekten Startbilanz. „So wollen wir spielen“, strahlte Trainer Ron Jans nach der Partie. Am Donnerstag wartet ein ganz besonderes Match auf seine Mannschaft.

-dab-

Ricky van Wolfswinkel (r.) brachte die Enscheder mit seinem Linksschuss in Führung. Foto: IMAGO

Der erste Saisonsieg war glücklich, der zweite am Sonntag hochverdient: Der FC Twente Enschede hat auch die zweite Partie in der niederländischen Fußball-Ehrendivision gewonnen – und zwar überzeugend mit 3:0 (2:0) gegen Fortuna Sittard. Damit sind die „Tukkers“ eine von fünf Mannschaften mit einer noch perfekten Startbilanz. „So wollen wir Fußball spielen. Das ist das erste Spiel, das wir über 90 Minuten völlig dominiert haben“, freute sich Trainer Ron Jans.

Gegen äußerst schwache Gäste beherrschten die Enscheder das Duell nach Belieben. Virgil Misidjan hätte Twente bereits nach 14 Minuten in Führung bringen müssen, doch er schoss mit links hoch über das Tor. Die verdiente Führung fiel allerdings kurz darauf: Einen langen Ball von Linksverteidiger Gijs Smal nahm Ricky van Wolfswinkel auf und vollendete mit links zum 1:0 (22.).

Fortuna kam nur zu einer gefährlichen Szene, als Tijjani Noslin drei Meter vor dem Enscheder Kasten nach einer Flanke am Ball vorbeischlug (34.). Ansonsten spielte nur Twente – und erhöhte noch vor der Pause: Joshua Brenet startete einen seiner gefürchteten Vorstöße von der Rechtsverteidigerposition und traf nach einem Doppelpass mit Virgil Misidjan zum 2:0 (44.).

Mit dem 3:0 war dann kurz nach dem Seitenwechsel schon der Deckel drauf: Misidjan drehte den Ball vom linken Strafraumeck wunderschön in den rechten Winkel (53.). „Wir haben drei tolle Tore gemacht“, lobte Jans.

Er konnte es sich erlauben, mit Blick auf das am Donnerstag anstehende Europapokal-Spiel beim AC Florenz Kräfte zu schonen und früh durchzuwechseln, denn von Fortuna kam gar nichts mehr. „Ich bin zufrieden, so wie eigentlich jeder hier“, meinte Jans und blickte dann voller Vorfreude auf die kommende Aufgabe in Italien: „Auf uns wartet in einer tollen Umgebung in einer tollen Stadt ein toller Gegner. Wir fahren dort nicht mit Angst hin.“

FC Twente: Unnerstall – Brenet, Pröpper, Pleguezuelo, Smal – Zerrouki (69. Kjölö), Sadilek – Rots (83. Cerny), Vlap (69. Steijn), Misidjan (83. Tzolis) – van Wolfswinkel (76. Ugalde).

Fortuna Sittard: Van Osch – Tirpan (46. Ivo Pinto), Rodrigo Guth, Siovas (82. Janssen), Cox – Erdogan (82. Sourlis), Duarte – Noslin (46. Cordoba), Ferati (46. Yilmaz), Seuntjens – Gladon.

Tore: 1:0 van Wolfswinkel (22.), 2:0 Brenet (44.), 3:0 Misidjan (53.).

Startseite
ANZEIGE