1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Schalke 04 führt das Feld in Ochtrup an

  8. >

Hallenturnier: 41. Volksbankcup des FSV findet am Samstag statt

Schalke 04 führt das Feld in Ochtrup an

Ochtrup

Nach knapp dreijähriger Pause richtet der FSV Ochtrup am Samstag erstmals wieder den Volksbankcup für U 15-Fußballer aus. Zahlreiche Teams aus den Nachwuchsleistungszentren der Bundesligavereine haben ihre Teilnahme zugesagt. Prominentester Name im Starterfeld ist der FC Schalke 04. Am Montag wurden die Gruppen ausgelost.

Der FSV Ochtrup richtet am Samstag zum 41. Mal den Volksbankcup aus. Darauf freuen sich (v.l.) Ralf Hölscheidt (Vorstand Volksbank), Michael Schomann (FSV Ochtrup), Uta Wienefoet (Marketing Volksbank), Bernd Wülker und Michael Schmidt (beide FSV Ochtrup). Foto: Marc Brenzel

Einer der Höhepunkte der Hallenfußball-saison ist seit Jahren der Volksbankcup in Ochtrup. Das Traditionsturnier für U 15-Fußballer geht am Samstag (17. Dezember) in seine 41. Auflage. Mit dabei sind wieder zahlreiche Teams aus den Leistungszentren der Profivereine.

Vom angestammten Termin am letzten Januarwochenende nahm der ausrichtende FSV Ochtrup notgedrungen Abstand. „Die Mannschaften starten Anfang Februar schon wieder mit der Rückrunde, da möchte kein Trainer eine Woche vorher noch ein Hallenturnier spielen“, begründet FSV-Vorsitzender Michael Schmidt. Viele Optionen blieben den Töpferstädtern im Kalender nicht, frei war das kommende Wochenende. Das zeitliche Problem aber hier: Einige Stammgäste wie Borussia Dortmund, der HSV oder der 1. FC Köln befinden sich da schon in der Winterpause und fehlen deshalb.

„Von den Namen her mag der Volksbankcup diesmal nicht so stark besetzt sein, aber die Teams, die antreten, bringen echt viel Qualität mit“, betont Michael Schomann. In diesem Zusammenhang hebt das FSV-Vorstandsmitglied die Arbeit seiner Schwester Carmen hervor. Der 26-jährigen Turnierchefin ist es gelungen, trotz einiger prominenter Absagen viele attraktive Clubs für eine Teilnahme am Volksbankcup zu begeistern. Unter anderem sagte der 1. FC Magdeburg aus der Regionalliga Nordost zu, der genau wie der Nachwuchs des niederländischen Ehrendivisionärs FC Emmen erstmals in der Töpferstadt startet.

Gespielt wird im Sportwerk Ochtrup auf zwei Kunstrasenplätzen (40x20 Meter) mit Rundumbande. Der Modus sieht in der Vorrunde zwei Sechsergruppen (ab 10 Uhr) vor, an die sich die Platzierungsspiele, Halbfinals und das Endspiel (ca. 16.15 Uhr) anschließen.

Am Montag wurden in den Räumlichkeiten der Volksbank Ochtrup-Laer die Gruppen ausgelost. Der FC Schalke 04 führt die Gruppe A an, in die auch Preußen Münster, der VfL Osnabrück, der FC Emmen, der VfL Bochum und der FSV Ochtrup gehören. In der Gruppe B spielen Arminia Bielefeld, der 1. FC Magdeburg, Fortuna Düsseldorf, der Osnabrücker SC, der SV Lippstadt und der SV Meppen.

Bei der letzten Ausgabe des Turniers im Januar 2020 siegte der VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen hätten ihren Titel gerne verteidigt, doch aufgrund zahlreicher Erkrankungen im Kader sagten die „Wölfe“ ihre Teilnahme schweren Herzens kurzfristig ab.

„Wir haben neun Mannschaften im Feld, die in der Regionalliga, also der höchsten deutschen Spielklasse für U 15-Fußballer, zuhause sind. Es sind Clubs wie Münster, Osnabrück oder Meppen dabei, die viele Derbys und damit zusätzliche Spannung garantieren. Die Halle könnte daher voll werden. Wir freuen uns riesig, dass wir nach den beiden pandemiebedingten Ausfällen 2021 und 2022 den Cup wieder im Sportwerk ausrichten können“, betont Michael Schmidt.

Startseite
ANZEIGE