1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. SpVgg Langenhorst/Welbergen richtet Kreismeisterschaften aus

  8. >

Mädchen--Wettbewerbe in Ochtrup

SpVgg Langenhorst/Welbergen richtet Kreismeisterschaften aus

Ochtrup

In der Halle I des Ochtruper Schulzentrums werden zwischen den Feiertagen Kreismeistertitel vergeben. Die Fußball-Mädchen zeigen dann ihr Können. Los geht es am Dienstag, die Organisatoren bieten dazu das passende Rumdum-glücklich-Paket an.

In vier Altersklassen werden von Dienstag an die Kreismeistertitel vergeben. Die Ausrichtung der Mädchen-Hallenkreismeisterschaft liegen in den bewährten Händen der SpVgg Langenhorst/Welbergen. Foto: Marc Brenzel

Auch zwischen den Feiertagen braucht niemand auf Fußball zu verzichten. Dazu trägt die SpVgg Langenhorst/Welbergen ihren Teil bei: Von Dienstag an bis einschließlich Freitag ist sie Ausrichter der Kreismeisterschaften der Mädchen, die in der Halle I des Ochtruper Schulzentrums über die Bühne gehen.

„Nach den beiden pandemie-bedingten Jahren Pause mussten wir noch mal nachgucken, was alles zu machen ist. Aber wir sind ja eine eingespielte Truppe und waren schnell wieder im Thema“, berichtet Sabine Wiggenhorn vom Orga-Team. Schon vor Corona hatte sich die SpVgg als Ausrichter der Titelkämpfe einen sehr guten Namen gemacht und die Mädchen-Wettbewerbe in der Zeit zwischen Stephanus-Steinigen und Silvester als eine Art Traditionsveranstaltung etabliert. Wiggenhorn rührt die Werbetrommel: „Kaffee, Kuchen, Waffeln, Würstchen – alles, was die Zuschauer so für ein Hallenturnier brauchen, ist im Angebot.“

Dazu gehört auch, dass der Ball rollt. Den Auftakt machen am Dienstag ab 13 Uhr die E-Mädchen. In der Vorrunde stehen sich die SF Gellendorf, Borussia Emsdetten, der FSV Ochtrup und die SG Steinfurt (alle Gruppe A) sowie die JSG Hauenhorst/St. Arnold, Matellia Metelen und zwei Teams des Gastgebers (alle Gruppe B) gegenüber. Die beiden besten jeder Gruppe erreichen das Halbfinale, das Endspiel steigt um 16.40 Uhr.

Am Mittwoch (28. Dezember) um 11 Uhr geht es mit den D-Mädchen weiter. In der Gruppe A treten die JSG St. Arnold/Hauenhorst, Borussia Emsdettens erste und zweite Mannschaft sowie die SG Steinfurt an. Die Gruppe B setzt sich aus den SF Gellendorf, dem FSV Ochtrup und zwei Formationen der SpVgg an. Die Endrunde mit Halbfinale und Platzierungsspielen startet um 13.30 Uhr.

Den Donnerstag (29. Dezember) eröffnen um 10 Uhr die C-Juniorinnen. Zwei Teams aus Langenhorst/Welbergen und zwei aus Gellendorf sowie die SG Steinfurt bilden die Gruppe A. In der Parallelgruppe starten die JSG St. Arnold/Hauenhorst, der FSV Ochtrup, Matellia Metelen und Borussia Emsdetten. Die Endrunde, die um 13.30 Uhr mit dem ersten Halbfinale gestartet wird, findet um 14.25 Uhr mit dem Endspiel ihren Höhepunkt.

Ebenfalls am Donnerstag (ab 15.30 Uhr) suchen die B-Mädchen die neuen Kreismeisterinnen. Borussia Emsdetten, der FSV Ochtrup, die SpVgg Langenhorst/Welbergen und Borussia Emsdetten II spielen in der Gruppe A. Die SF Gellendorf, die SG Steinfurt I und II sowie die JSG St. Arnold/Hauenhorst treffen in der anderen Gruppe aufeinander. Um 18.15 Uhr geht es mit der Endrunde los, das Finale soll um 19.21 Uhr angepfiffen werden.

Der Finaltag am Freitag (30. Dezember) gehört den F-Mädchen, die ab 10 Uhr ihr Können zeigen dürfen. In dieser Altersklasse wird das Turnier nach den neuen Spielformen ausgetragen. Es ist beabsichtigt, auf zwei Feldern mit jeweils vier Spielerinnen auf kleine Tore zu kicken. Ein offizieller Kreismeister wird dabei nicht ermittelt.

Startseite
ANZEIGE