1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 0:4-Schlappe in Rödinghausen und ein Pfiff verärgern Kinderhaus

  8. >

Fußball: Westfalenliga

0:4-Schlappe in Rödinghausen und ein Pfiff verärgern Kinderhaus

Münster

Eine lange Anreise ohne Ertrag musste Westfalia Kinderhaus am Sonntag festhalten. Beim SV Rödinghausen II zeigte der Westfalenligist keine gute Leistung und verlor 0:4. Ein Aufreger überlagerte aber die Analyse.

Von Thomas Rellmann

Fabian Witt Foto: Wilfried Hiegemann

Mit einer überzeugenden Leistung hat Westfalia Kinderhaus den zweiten Westfalenliga-Sieg in Serie geholt. Auswärts beim TuS Haltern gewann die Mannschaft von Coach Holger Möllers am Sonntagnachmittag mit 5:1 (:1) – der höchste Saisonerfolg.

„Das war eine starke Mannschaftsleistung von uns“, freute sich Möllers. Besonders die konzentrierte Art und Weise überzeugte den Coach, der aber auch zugab: „Der Gegner hat uns auch spielen lassen – und das haben wir mit großer Geduld ausgenutzt.“

Nach fünf Minuten traf Jendrik Witt zur Führung, den Ausgleich durch Florian Trachternach (11.) konterte Luis Haverland vor der Pause (40.). „Gefühlt hatten wir 20:3 Torchancen“, sagte Möllers. Florian Graberg (54.) und erneut Haverland (58.) nutzten ihre und erhöhten in der zweiten Hälfte. Nachdem Halterns Marcel Klakus mit gelb-rot vom Platz musste (67.) sorgte Fabian Witt für den Schlusspunkt.

Westfalia: Siegemeyer – Graberg, Niehues, Wesberg, Nelson – Airton, Ritter, Haverland – F. Witt, Lautenbach, J. Witt

Startseite
ANZEIGE