1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Borussia holt sich in Wettringen das Glück zurück

  8. >

Fußball: Landesliga

Borussia holt sich in Wettringen das Glück zurück

Münster

Wochenlang lief alles gegen Borussia Münster. Viele Verletzte, unglückliche Spielverläufe, wenig Punkte. Am Sonntag wendete sich das Blatt aber. Bei Vorwärts Wettringen gewann der Landesligist durch zwei ganz späte Tore mit 3:1.

-Von Thomas Rellmann

Samir Betet (l.) legte das 2:1 vor. Foto: Wilfried Hiegemann

Zum Schluss brachen alle Dämme. Als Steffen Menke für Borussia Münster einen Freistoß aus 20 Metern zum 3:1 (0:0) bei Vorwärts Wettringen ins Tor hob, war das nicht nur der Endstand (90.+5), sondern auch der erste Auswärtssieg nach vielen schweren Wochen. „Wir haben gezeigt, dass wir auch eklig spielen und mal eine Defensivaktion feiern können“, sagte Trainer Yannick Bauer. Die Personalnot zwingt ihn seit Wochen, das eigene Spiel umzustellen. Das ergab am Sonntag eine Partie mit zwei Teams, die auf eine kompakte Abwehr achteten und weniger hintenraus spielen wollten.“

„Es war nicht schön für die Zuschauer, aber intensiv. Viele Standards, viele Fouls“, so Bauer. Philipp Oluts rettete sein Team früh gegen Lyon Meyering (1.), später vergab Steffen Menke die Führung für den Gast (21.). In Hälfte zwei leitete ein missglückter Oluts-Abstoß das 1:0 durch Meyering ein (58.). Aber Borussia ließ sich nicht schocken. Linus Brüning aus der Reserve bediente Menke, dessen abgefälschter Schuss das 1:1 brachte (66.). Glück war im Spiel, als Paul Höffer eine Flanke von Samir Betet ins eigene Tor stolperte – das umjubelte 2:1 (90.+1).

Borussia: Oluts – Strübig (61. Pier), Brakel, Niesing, Landas (54. Schmidt) – Ta (46. Betet), Gimbel, Menke, Nyassi – Lüntz (61. Brüning), Duarte

Startseite