1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. BW Aasee verpasst Satzgewinn bei Spitzenreiter Bad Laer nur knapp

  8. >

Volleyball: 3. Liga Frauen

BW Aasee verpasst Satzgewinn bei Spitzenreiter Bad Laer nur knapp

Münster

Die Überraschung blieb aus, doch BW Aasee verkaufte sich teuer beim Spitzenreiter SV Bad Laer. Mit 0:3 unterlagen die Münsteranerinnen, sie verlangten dem Gastgeber gerade zu Beginn eine Menge ab und schnupperten sogar am Satzgewinn.

Von Henner Henning

Kira Hegge (h.) verlor mit den blau-weißen Volleyballerinnen gegen den Spitzenreiter Bad Laer mit 0:3 Foto: Peter Leßmann

Die Volleyballerinnen von BW Aasee haben den Spitzenreiter SV Bad Laer zumindest ein bisschen ärgern können. Zwar blieb der Drittligist am Samstag beim 0:3 (23:25, 21:25, 28:30) ohne Satzgewinn, hatte auf einem solchen aber nicht nur im dritten Abschnitt Chancen. „Obwohl wir nicht gut gespielt haben wie gegen Hörde waren wir teilweise auf Augenhöhe“, sagte Trainer Kai Annacker.

Dabei hatten seine Schützlinge um Zuspielerin Louisa Janning und Libera Elisha Wember einen ordentlichen Start erwischt, zwangen beim 7:2 den Gast zur Auszeit. Doch schnell war das Polster aufgebraucht (11:11), beim 17:20 hatte BWA entscheidend an Boden verloren. „Es war schade, dass wir unseren Vorsprung nicht länger halten konnten“, sagte Annacker, der nach dem verlorenen zweiten Durchgang eine kämpferische, spielerisch nicht immer überzeugende BWA-Truppe sah.

Die wehrte zunächst drei Matchbälle ab (21:24) und ließ dann ihrerseits „zwei, drei Möglichkeiten“ ungenutzt. „Es war toll, dass sich die Mädels diese erarbeitet haben. Aber dann können wir auch einen verwandeln“, sagte Annacker.

Startseite
ANZEIGE