1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Während seines Laufs: David Schönherr überzeugt als rasender Reporter

  8. >

Leichtathletik: Frankfurt-Marathon

Während seines Laufs: David Schönherr überzeugt als rasender Reporter

Münster

Fast ein Jahr war David Schönherr verletzt, der Marathon in Frankfurt war sein Comeback. Aber der 32 Jahre alte Langstrecken-Spezialist von der Running Crew Münster war dann als „rasender Reporter“ für den Hessischen Rundfunk unterwegs.

Von Alexander Heflik

Mit dem Mikrofon in der Hand, geht es schnell durchs Hessen-Land: David Schönherr. Foto: Screenshot HR/Alexander Heflik

Das war wohl auch eine neue Erfahrung für David Schönherr. Beim „Mainova Frankfurt Marathon“ am Sonntag war er praktisch als rasender Reporter unterwegs. Egon ­Erwin Kisch lässt grüßen. Schönherr berichtete im wortwörtlichen Sinne laufend vom Marathon. Der 32 Jahre alte Münsteraner, der nach langer Verletzungspause das etwas andere Comeback auf der klassischen Strecke absolvierte, berichtete dabei live von der Strecke.

Live beim HR im Einsatz

So nebenbei wurde er in die Liveübertragung des Hessischen Rundfunks geschaltet. Ohne Atemprobleme erzählte Schönherr vom Rennen, während er, auch so nebenbei, die keuchenden und kämpfenden Mitläufer überholte. Kommentiert wurde das Rennen von Ralf Scholt im Hessischen Rundfunk und dem Marathon-Experten Jan Fitschen.

Platz 1830 nach 3:31-Stunden

Schönherr beendete den Marathon nach 3:31,20 Stunden auf Platz 1830 der Gesamtwertung. Kein Beinbruch für ihn, der die 42,195 Kilometer gut und gerne 70 Minuten schneller laufen kann – und auch wieder wird. Seine Bestzeit von 2:23-Stunden will Schönherr (Running Crew Münster) im Frühjahr angreifen. Aber der Läufer, Trainer, Blogger und Influencer, der allein auf ­Instagram über 54 500 Fol­lower hat, brachte in Frankfurt den TV-Zuschauern und Menschen im Live-Stream das Rennen näher.

Nils Voigt läuft Staffel

Mit Nils Voigt war auch noch ein weiterer Münsteraner in einer Staffel wie auch als Interview-Partner aktiv. Der mehrfache Deutsche Meister über 10 000 Meter lief in der Staffel des Hessenrundfunks und absolvierte als dritter Aktiver nach ­Katharina Steinrück und ­Simon Boch den dritten Abschnitt. Bevor er gemeinsam mit Deborah Steinrück die letzten gut zehn Kilometer lief. Unendlicher Spaß soll es gewesen sein.

Startseite
ANZEIGE