1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gruppen und Termin stehen, Hoffnung auf Austragung besteht

  8. >

Handball: Stadtmeisterschaft

Gruppen und Termin stehen, Hoffnung auf Austragung besteht

Münster

Die 13 soll eine Unglückszahl sein: Was die Handball-Stadtmeisterschaft angeht, schien das in diesem Jahr zu stimmen. Denn die 13. Auflage im Januar musste wegen der Pandemie abgesagt und auf den 8. Januar 2022 verschoben werden. Zumindest die Gruppen dafür sind jetzt ausgelost.

-da-

Turniersponsor Sacha Düning (l.) und Peter Bertels vom Kinderhauser Förderverein Handball präsentieren die Auslosung. Foto: Carsten Koschig

Im Vorjahr musste sie wie viele andere Sportveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie ausfallen: Jetzt laufen zumindest die Vorbereitungen für die „Forum.optik-Handball-Stadtmeisterschaft“, die am 8. Januar 2022 in den Sporthallen des Schulzentrums Kinderhaus stattfinden soll.

„Wir können nicht untätig sein“, sagt Carsten Koschig, Vorsitzender des Kinderhauser Fördervereins Handball, der die Stadtmeisterschaft der Herren gemeinsam mit der Handball-Abteilung des SC Westfalia organisiert. Natürlich weiß der frühere Torhüter um die ungewisse Lage: „Um es ehrlich zu sagen, wir wissen heute nicht, ob das Turnier stattfinden kann.“

Titelträger-Treffen in der Vorrunde

Für die nunmehr 13. Auflage sind jedenfalls die Gruppen wieder im Optiker-Fachgeschäft des langjährigen Turniersponsors Sascha Düning an der Domgasse ausgelost worden. Und dabei bringt die Gruppe B einen echten Knaller: Denn der ausrichtende Verbandsligist und Titelverteidiger Westfalia Kinderhaus trifft bereits dort auf den Landesligisten SC Münster 08. Dieser hatte sich die Krone in den Jahren 2018 und 2019 aufgesetzt. Seit 2014 haben sich Nullacht und Westfalia im Zwei-Jahres-Rhythmus beim Sieg abgewechselt.

Bewährter Turnier-Modus

Nach der Gruppenphase mit jeweils fünf Teams schließen sich im bewährten Modus die beiden Halbfinalspiele an. Das Spiel um Platz drei wird wieder im Siebenmeterwerfen entschieden, ehe das Finale steigt. Sollte Corona dem Turnier doch einen Strich durch die Rechnung machen, wird die 13. Auflage eben 2023 steigen.Gruppe A: BSV Roxel, Eintracht Hiltrup, Sparta Münster I, Adler Münster, HSG Preußen/BorussiaGruppe B:

 Westfalia Kinderhaus I, Westfalia Kinderhaus II, SC Münster 08, HSG Gremmendorf/Angelmodde, Sparta Münster II

Startseite
ANZEIGE