Schwimmen: SGS bei den „Ruhr Games“

Hopfinger und Lampen nicht zu schlagen

Münster

Olivia Hopfinger und Marlene Lampen von der SGS Münster landeten bei den „Ruhr Games“ auf den ersten Plätzen. Auf den Distanzen über 200 Meter Schmetterling und 200 Metern Rücken war das Duo nicht zu schlagen.

Stolze Siegerin: Olivia Hopfinger von der SGS Münster. Foto: sun

Die Distanz von gut 2500 Kilometern zwischen Markus Erth, dem Landesstützpunkttrainer der SGS, und seinen Nachwuchsschwimmern der Jahrgänge 2007 bis 2011 schien am Wochenende eine unbedeutende Nebenrolle zu spielen. Während Erth seinen A-Kader beim „Summer Olympic Qualifying Meet“ auf Malta betreute, war er auf virtuellem Wege zeitgleich auch bei den Nachwuchsathleten, die am Samstag und Sonntag bei den „Ruhr Games“ antraten. Unterstützung erhielt er bei der Vor-Ort-Betreuung im Unibad Querenburg in Bochum vom Gladbecker Trainer Christoph Wittenbring, der Erths Schützlinge für zwei Tage unter seine Fittiche nahm und dabei den kontinuierlichen Kontakt zu ihm gewährleistete.

Und die SGS-Youngster zeigten nicht nur, dass sie in Form waren, sondern dass mit ihnen zukünftig leistungsstarke Schwimmer in das Wettkampfbecken springen. Das Siegerpodest als Ruhr-Champion bestiegen beim größten europäischen Jugend-Sportfestival Olivia Hopfinger (Jahrgang 2008) und Marlene Lampen (2009). Hopfinger legte unter anderem die 200 Meter Schmetterling in 2:49,64 Minuten zurück, Lampen bewältigte die 200 Meter Rücken in 2:37,37 Minuten. Jakob Wiens (2009) wurde Zweiter über 100 Meter Freistil in 1:4,89 Minuten, Uhyun Nam (2008) über 400 Meter Freistil in 4:35,86 Minuten auch, während sich Ronja Gerling über die gleiche Strecke (5:00,89) Rang drei sicherte. Kevin Kock (2007) erreichte mit 4:28,99 Minuten ebenfalls den ersten Platz über 400 Meter Freistil.

Laut Erth ein verdientes Saisonende, „mit super Leistungen zwei Wochen in Folge“. Seine Nachricht an das Nachwuchsteam: „Zwei Ruhr-Game-Champions, dazu phänomenale Leistungen. Ihr habt die SGS stolz gemacht.“ Sogar in der Ferne auf Malta.

Startseite