1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Ingrid Klimke nach Verletzungspause für die EM nominiert - eine Olympiasiegerin fehlt

  8. >

Reiten: Vielseitigkeit

Ingrid Klimke nach Verletzungspause für die EM nominiert - eine Olympiasiegerin fehlt

Münster

Für Ingrid Klimke geht es nach ihren schweren Verletzungen am Schlüssel- und Brustbein wieder bergauf. Die 53-Jährige sitzt seit wenigen Wochen wieder im Sattel, ist erfolgreich und wurde nun für die EM in der Schweiz nominiert.

Ingrid Klimke führt das deutsche Vielseitigkeits-Team bei der EM in der Schweiz an. Foto: Imago/Simon

Nach ihrer schweren Verletzung führt Ingrid Klimke das deutsche Vielseitigkeits-Team bei der EM im Schweizer Avenches an. Die 53 Jahre alte Titelverteidigerin aus Münster wurde für die EM vom 23. bis zum 26. September nominiert und startet dort mit Hale Bob. Mit dem 17-jährigen Wallach, mit dem sie auch Einzel-Europameisterin 2017 und 2019 geworden war, gewann sie am vergangenen Wochenende bei ihrem Comeback in Arville (Belgien) die Vier-Sterne-Prüfung. Neben Klimke sind Michael Jung wird mit WildWave, Dirk Schrade mit Casino, Anna Siemer mit Avondale und Christoph Wahler mit Carjatan S dabei. Im Team von Hans Melzer (70), der nach der EM sein Amt als Bundestrainer abgibt, fehlt absprachegemäß Olympiasiegerin Julia Krajewski.

Startseite