1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Kammer, Cremers und Volkov mit Ambitionen

  8. >

Tennis: Bezirksmeisterschaften

Kammer, Cremers und Volkov mit Ambitionen

Münster

Die Bezirksmeisterschaften gehen in diesem Jahr in Emsdetten über die Bühne und locken mit sechs Konkurrenzen sowie 6000 Euro Preisgeld. Niklas Kammer und Alexa Volkov gelten als Favoriten in den Hauptklassen.

 Von Henner Henning

Alexa Volkov Foto: Peter Leßmann

Zum 48. Mal veranstaltet der Tennisbezirk Münsterland seine Meisterschaften und lobt insgesamt 6000 Euro Preisgeld in den sechs Konkurrenzen aus. Und wenn die Prämien ausgeschüttet werden, will auch eine schlagkräftige Abordnung aus Münster mitmischen und auf der Anlage des TV Emsdetten ein Wort bei der Titelvergabe mitreden.

Bei den Herren hat von der Papierform her Niklas Kammer die besten Chancen. Der Verbandsligaspieler des THC steht auf Platz 517 der deutschen Rangliste und führt damit das Feld an. Nummer zwei der Setzliste ist Christian Cremers, der für den Westfalenligisten 1. TC Hiltrup aufschlägt, dahinter folgt Kammers Teamkollege Samuel Schwarz.

Bei den Damen darf Alexa Volkov mit berechtigten Hoffnungen in das Turnier gehen. Der Neuzugang des Regionalligisten TC Union überzeugte mit zwei Siegen in drei Partien und wird als Nummer 175 Deutschlands als Zweite der Setzliste geführt. Damit ist sie eingerahmt von zwei Regionalliga-Konkurrentinnen – Anna Beßer und Hannah Eifert (TC Deuten) gehören ebenfalls zu den Titelanwärterinnen.

Ausgetragen wird erstmals auch die Konkurrenz der Herren 30, in der Patrick Rudzki (TC Union) an Position zwei geführt wird. Dazu ermitteln die Herren 40 und 60 sowie die Damen 40 ihre Bezirksmeister.

Startseite