1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Keine Experimente zum Jubiläum

  8. >

19. Volksbank-Münster-Marathon

Keine Experimente zum Jubiläum

Münster

Michael Brinkmann wirkte nach dem Mega-Event ausgelaugt. Der Chef-Organisator des Münster-Marathons wird jetzt erst mal Urlaub machen. Im Oktober geht es dann an die Vorbereitungen für die Jubiläumsauflage 2022.

Von André Fischer

Immer wieder faszinierend, wenn sich das Feld am Schlossplatz nach dem Startschuss in Bewegung setzt. 2022 wird der Marathon schon 20.  Foto: Jürgen Peperhowe

Das traditionelle Essen „danach“ beim Italiener ließ er sausen. Nach der Teamsitzung am späten Sonntag und einem alkoholfreien Weizenbier setzte sich Michael Brinkmann ziemlich ausgelaugt ins Auto. Erst mal ab nach Hause ins heimische Riesenbeck eine Mütze mehr Schlaf holen. Die Nächte während der Vorbereitungen für die 19. Auflage des Volksbank-Münster-Marathons waren kurz für den Chef-Organisator. „Ich bin ins Bett gefallen“, gesteht er.

Stunden später saß er am Montag schon wieder in der Bütt. Checkte seine Mails, wirkte mit sich und der Welt nach einem außergewöhnlichen Event inmitten einer Pandemie im Reinen. Viel Lob von allen Seiten in den sozialen Netzwerken – Menschen lassen Brinkmann auf unterschiedliche Weise daran Teil haben, wie glücklich sie darüber sind, dass er und seine Crew den Mut hatten, das Event in schweren Zeiten auf die Beine zu stellen. „Wir lassen uns von einem Virus nicht unterkriegen“, heißt es da immer wieder in den Kommentaren. „Das Feedback freut uns enorm, es ist ein Zeichen dafür, dass wir einiges richtig gemacht haben“, glaubt Brinkmann, der jetzt eine kurze Pause braucht. Nach der ersten Manöverkritik geht es für ihn in den wohlverdienten Urlaub. Mit einer 21-köpfigen Reisegruppe will er auf einer Rundreise die drei afrikanischen Länder Namibia, Botswana und Simbabwe erkunden.

Planungen für Jubiläum 2022

Mitte Oktober geht es in die Planungen für das Jubiläum 2022. Dann stecken all die „Idealisten“, wie Brinkmann seine rührigen Mitstreiterinnen und Mitstreiter gerne nennt, wieder die Köpfe zusammen. Mit der frühzeitigen Sponsoren-Akquise steht und fällt der Marathon, der mehr als 500 000 Euro verschlingt.

Während die größten Laufveranstaltungen in Deutschland über Event-Agenturen abgewickelt werden, sind in Münster fast ausnahmslos Ehrenamtliche am Werk, die professionell arbeiten. Und wie sehr die zusammenstehen, zeigte sich am Wochenende in beeindruckender Weise. Weil beim Aufbau der Abtrennungsgitter kurz vor knapp Helferinnen und Helfer fehlten, telefonierten Brinkmann und Co. im Freundes- und Bekanntenkreis fleißig rum. „Da waren plötzlich Gesichter, die ich noch nie gesehen habe. Aber alle wollten mit anpacken, das hat mich berührt“, sagt der 61-Jährige.

Überlegungen zu einer neuen Strecke

Was die Menschen in einem Jahr erwartet, das weiß Brinkmann noch nicht im Detail. Er und sein eingespieltes Team haben viele Ideen, klar. Sicher ist nur: „Wir wollen ein ganz großes Fest feiern“, versichert der „Boss“. Mit viel Prominenz versteht sich. Olympiasieger Dieter Baumann und Speerwurfkönig Klaus Wolfermann waren am Sonntag live dabei – und schwer angetan. „Ich bin fasziniert, mit welcher Begeisterung schon die Kleinsten hier auf dem Prinzipalmarkt ins Ziel laufen“, gestand Wolfermann am Rande der Charity- und Kids-Läufe.

Brinkmann betonte aber auch: „Wir wollen keine Experimente wagen.“ Heißt: Den Halbmarathon mit ins Programm aufzunehmen spiele in den Überlegungen durchaus eine Rolle. Aber das alles bedürfe einer sorgfältigen Planung, die Zeit kostet. „Es ist und bleibt eine Marathonveranstaltung. Wir dürfen nicht den Fehler machen, dass die Marathonis möglicherweise irgendwann in der Minderheit sind.“

Die gleiche Vorsicht will Brinkmann bei der möglichen Modifizierung einer neuen Strecke walten lassen. „Es hat sechs bis acht Jahre gedauert, bis sich die Anwohnerinnen und Anwohner einigermaßen daran gewöhnt haben, am Tag des Marathons mit Einschränkungen leben zu müssen.“ Langweilig wird es nicht.

Startseite