1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Kersting stark im Sprint

  8. >

Radsport: Rolinck Racing Team in Bissendorf erfolgreich

Kersting stark im Sprint

Steinfurt

Im Rahmen der niedersächsischen Landesverbandsmeisterschaften der Master-Kategorie fand ein Rennen für die Klasse der Amateure statt. Die Fahrer des Rolinck-Teams setzten einen der Ihren dabei gut in Szene.

Von und

Lukas Kersting vom Rolinck Team gewann mit Unterstützung seiner Mannschaft, vor allem aber Jannick Gnoth, das Amateurrennen in Bissendorf. Foto: RSV

Im Rahmen der Landesverbandsmeisterschaften Niedersachsen der Master-Kategorie fand auch ein Rennen für die Klasse der Amateure statt. Mit einer großen Zahl an Fahrern war auch das Team Rolinck vertreten: Jannick Gnoth, Björn Holzapfel, Jona Hoffmann, Lukas Kersting, Martin Brechmann (Rolinck Racing), Maik Horning, Leo Düchting, Jannis Heitbreder, Thomas Nyhues (Rolinck Espoirs).

Schon bei der Vorbesprechung wurde schnell klar, dass das Profil der Strecke eine Ausreißergruppe begünstigen würde. Dies sollte sich auch im Rennverlauf bestätigen. Mit Lukas Kersting und Jona Hoffmann hatte das Team Rolinck zwei Fahrer für alle möglichen Szenarien.

Pünktlich zum Start fing es zu regnen an, und es sollte im gesamten Rennen nicht aufhören. Trotzdem fiel um 16 Uhr der Startschuss für die 40 Runden auf dem 1,8 Km langen Rundkurs. Aufgrund der nassen Straße wurde die ersten zwei Runden ein ruhiges Tempo gewählt. Danach begannen die Attacken der über 80 Athleten.

Nach mehreren missglückten Versuchen entstand eine Gruppe mit mehreren Favoriten. Glücklicherweise hatte es auch Kersting in diese Gruppe geschafft. Sehr schnell entstand ein komfortabler Abstand zum Hauptfeld. Die große Gruppe arbeitete mehrere Runden zusammen, bis sich nach einer Kurve, eine Lücke hinter dem Rolinck-Fahrer auftat. Gemeinsam mit einem weiteren Fahrer wurde der Abstand zu der Gruppe immer größer. Die beiden arbeiteten hervorragend zusammen, sodass auch der Abstand nach vorne zum Hauptfeld immer kleiner wurde. Daher bestand die Chance, das Hauptfeld zu überrunden. Nach einigen Runden gelang dies auch.

Im Hauptfeld hatte sich mittlerweile das fordernde Profil bemerkbar gemacht und das Feld stark reduziert. Mit Jannick Gnoth war noch ein weiterer Rolinck-Fahrer zur Stelle, um Kersting zu unterstützen. Gemeinsam konnten sie mehrere Attacken abwehren, und durch einen Schlusssprint sicherte sich Kersting den ersten Sieg im Trikot des Rolinck Teams.

Startseite