1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gerrit Nieberg brilliert in Leipzig und löst das Ticket für Omaha

  8. >

Reiten: Großer Preis von Leipzig

Gerrit Nieberg brilliert in Leipzig und löst das Ticket für Omaha

Münster

Besser hätte das ohnehin schon recht erfolgreiche Turnier-Wochenende für Gerrit Nieberg nicht enden können. Im Großen Preis von Leipzig war der Springreiter des RV St. Hubertus Wolbeck nicht zu stoppen.

Von Henner Henning

Gerrit Nieberg brillierte in Leipzig mit Blues d’Aveline.  Foto: Imago

Besser hätte das ohnehin schon recht erfolgreiche Turnier-Wochenende für Gerrit Nieberg nicht enden können. Im Großen Preis von Leipzig, gleichzeitig eine Weltcup-Wertungsprüfung, war der Springreiter des RV St. Hubertus Wolbeck nicht zu stoppen und gewann im Stechen mit Blues d’Aveline. In 36,55 Sekunden lag der 29-Jährige vor Richard Vogel, der mit Looping Luna 53 Hundertstel mehr benötigt hatte. Durch seinen Sieg hat Nieberg nun in der Weltcup-Gesamtwertung als Fünfter 53 Zähler und damit das Ticket für das Finale in Omaha (USA) in der Tasche.

Zuvor hatte Nieberg in der Qualifikation zum Großen Preis mit Ben den dritten Platz belegt, dazu war er im Finale der Youngster-Tour mit dem siebenjährigen Kansas City Zweiter geworden. Einzig im Championat hatte es für ihn nicht gepasst, hier gab er mit Ben auf. Dafür sprang Philipp Schulze Topphoff (RV Roxel) in die Bresche. Mit Carla, mit der er am Freitag ein Springen gewonnen hatte, erreichte er das Stechen mit 19 Teilnehmern. Nach einer Verweigerung seiner Stute kam er letztlich mit vier Strafpunkten auf Rang 16.

Startseite
ANZEIGE