1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Preußen-Serien und Marathon-Comeback: Das war das sportliche Jahr 2021 in Münster

  8. >

Jahresrückblick

Preußen-Serien und Marathon-Comeback: Das war das sportliche Jahr 2021 in Münster

Münster

Preußen Münster holte den Westfalenpokal und eilte auch in der Liga von Sieg zu Sieg. Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke hatte großes Verletzungspech und verpasste Olympia. Marathon und Giro fanden trotz Corona statt. Ein Rückblick auf Münsters Sportjahr 2021.

Von Thomas Rellmann und André Fischer

Am 29. Mai bejubelte Preußen Münster den Westfalenpokal-Sieg. Foto: Jürgen Peperhowe

Das erste Halbjahr 2021 stand zumindest für die Amateursportler in Münster noch im Zeichen des Lockdowns. Profis wie Preußen Münster, die WWU Baskets oder der USC Münster durften aber ran, ebenso Leichtathleten oder teilweise Schwimmer. Ab dem Sommer lief dann der Ligabetrieb wieder, auch Großveranstaltungen wie Marathon oder Giro erhielten grünes Licht, ehe die Luft zum Jahresende wieder dünner wurde.

- Preußen bejubeln Westfalenpokalsieg
- USC verpasst die Playoffs
- WWU Baskets hauchdünn am Aufstieg vorbei
- Klimke verpasst Olympia schwer verletzt
- Herden holt Gold und Bronze
- Langehanenberg reist nach Tokio
-
 Preußen verliert und kommt doch weiter
-
 Glückliche Gesichter beim Marathon
-
 Cavendish gewinnt den Giro
-
 Aus für die Stadtis

"Münster um die Welt" - in Rekordzeit

Nicht mal einen Monat dauert es, bis die Aktion "Münster um die Welt" ihr Ziel erreicht. Hobby- und Profisportler tragen gemeinsam die rund 40.000 Kilometer bei. Und es geht sofort weiter mit dem nächsten Ziel. 

Fairplaypreis für SCP-Anhänger

Ein Jahr nach einem üblen rassistischen Zwischenruf gegen den damaligen Würzburger Fußballer Leroy Kwadwo werden die Fans von Preußen Münster für ihre Zivilcourage geehrt. Sie hatten den Übeltäter identifiziert und aus dem Stadion komplimentieren lassen. 

Zwischentief in der Corona-Zeit

Tarik Ibrahim ist einer der besten Boxer der Stadt, gehört national zu den Hoffnungsträgern. Bemerkenswert offen beschreibt das Talent, warum es in der Zeit der Lockdowns Schwierigkeiten hatte, sich zu motivieren.

USC scheitert schon vor den Playoffs

Das große Saisonziel verpasst der USC Münste vorzeitig. Bei den Ladies in Black Aachen verlieren die Volleyballerinnen mit 0:3. Die Bilanz fällt ziemlich ernüchternd aus. Die Zwischenhochs waren von sehr kurzer Dauer. 

Erst auf den letzten Metern gestoppt

Erst die VfL SparkassenStars Bochum bremsen den schon wieder ordentlich rollenden Express, mit dem die WWU Baskets Münster durch die Saison gleiten. In diesem "Finale" um den Aufstieg in die Pro B verliert der Underdog am Ende knapp. 

Lockerungen sind da und werden voll ausgenutzt

Lange, sehr lange, mussten Münsters Amateursportler auf den Startschuss warten. Ende Mai durften sie wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Der einhellige Tenor: Endlich geht es wieder los!

Preußen bejubeln Sieg im Westfalenpokal

Durch ein 1:0 gegen die SF Lotte schnappte sich Regionalligist Preußen Münster den Westfalenpokal. Die Fußballer, die zuvor schon für den DFB-Pokal qualifiziert waren, ließen es nach einer langen Saison richtig krachen.

Klimke stürzt schwer und verpasst Tokio

Ingrid Klimke war gesetzt für Olympia, ihre Planung war auf Tokio 2021 ausgerichtet. Dann kam ein fataler Sturz im polnischen Barborowko, der der Münsteranerin schwerste Verletzungen einbrachte und das Aus für die Spiele.

Erster Amateurkick in Kinderhaus

Seit Oktober 2020 hatte in Deutschland kein Fußballspiel mehr im Amateurbereich stattgefunden. Als Erste wagten sich, dank niedriger Inzidenz in Münster, Westfalia Kinderhaus und der prominent besetzte TuS Bövinghausen aus der Deckung.

Herden holt Gold und Bronze bei U-23-DM

In Koblenz feiert Luka Herden von der LG Brillux Münster seinen größten Triumph. Er wird deutscher U-23-Meister im Weitsprung und garniert den Titel noch mit Bronze über 100 Meter. Besser geht's kaum.

Langehanenberg Ersatzfrau in Tokio

Auch wenn sie später nicht zum Einsatz kommt, erlebt Helen Langehanenberg vom RV St. Georg Münster ganz besondere olympische Momente. In der Dressur feiert sie als Ersatzfrau Gold für Deutschland mit.

Kappenstein gibt Trainerposten ab

Philipp Kappenstein prägte die WWU Baskets wie kaum ein anderer in den vergangenen Jahren. Im Juli erklärt der Trainer seinen Rückzug aus der ersten Reihe. Wenig später stellt der Club Björn Harmsen als seinen Nachfolger vor.

Westfalia-Frauen ziehen sich zurück

Die Personalnot ist am Ende zu groß. Die Frauen von Westfalia Kinderhaus ziehen sich aus der Oberliga zurück. Aus der Not macht der Verein eine Tugend. Coach Florian Ostendorf bleibt und übernimmt die trainerlose Reserve in der Landesliga.

Preußen verlieren und kommen dennoch weiter

Das Erstrundenspiel im DFB-Pokal verliert Preußen Münster trotz toller Leistung mit 1:3 nach Verlängerung gegen den VfL Wolfsburg. Doch der Erstligist wechselt einmal zu oft. Später kommt der SCP doch noch eine Runde weiter.

Glücksgefühle beim Marathon

Dass der Volksbank-Münster-Marathon überhaupt über die Bühne geht, macht viele Menschen happy. Die 42,195 Kilometer sind diesmal anders, aber sportlich wie atmosphärisch werden wieder Akzente gesetzt.

Ruder-Achter jubelt auf dem Aasee

Ausgerechnet auf heimischem Gewässer fährt der Achter des RV Münster den ersten Titel in der Ruder-Bundesliga ein. Die verkürzte Saison krönt die Crew mit einer überaus souveränen Vorstellung.

Ein Brite triumphiert, ein Deutscher hört auf

Während André Greipel als Sieger früherer Jahre beim Sparkassen-Münsterland-Giro sein letztes Rennen fährt, gewinnt Mark Cavendish das Sprintfinale. Auch bei Rad-Event ist 2021 einiges anders.

Auseinandersetzungen bei SCP-Auswärtsspiel

Beim 1:0 von Preußen Münster beim KFC Uerdingen kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Gäste-Fans und Polizei. Von Seiten der Anhänger wurden viele Vorwürfe laut.

Absage kommt drei Wochen vor dem Auftakt

Die Stadtmeisterschaften im Hallenfußball sollten nach einem Jahr Pause eigentlich ihr Comeback feiern. Doch drei Wochen vor dem Auftakt (die Auslosung hatte bereits stattgefunden) kam doch noch das Aus.

Gold, Silber und Bronze für LG Brillux

Gleich dreimal schafften es Athleten der LG Brillux Münster bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf auf das Podium. Das U-20-Team mit Marco Sietmann, Sören Buffi und Jean-Benoît Merté holte Gold.

Glanzvolle Hinserie der Baskets

Ausschließlich Siege fuhren die WWU Baskets Münster bislang in dieser Saison ein. Der Spitzenreiter führt das Klassement mit großem Vorsprung an. Der Aufstieg scheint möglich, da sind sich alle einig.

Startseite
ANZEIGE