1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. SC Nienberge sagt Veranstaltungen coronabedingt für diesen Winter ab

  8. >

Fußball: Hallenturniere

SC Nienberge sagt Veranstaltungen coronabedingt für diesen Winter ab

Münster

Der SCN-Münsterland-Cup und die Stadmeisterschaft der C-Junioren finden in diesem Winter nicht statt. Der SC Nienberge sagte am Montag beide Hallenturniere mit Blick auf die wachsende Inzidenz ab. Eine 2G-Kontrolle wäre nur schwer verantwortungsvoll möglich gewesen.

Von Thomas Rellmann

In diesem Winter gibt es keinen Hallenfußball in Nienberge. Foto: Heimspiel

Auch der SC Nienberge hat die Reißleine gezogen und verzichtet auf die Austragung seiner beiden noch vorgesehenen Turniere in diesem Winter. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die steigenden Corona-Fallzahlen lassen leider keinen sicheren und gesundheitlich vertretbaren Ablauf zu“, sagt Sebastian Finkenbrink aus dem Organisationskomitee. Die Absprache zu diesem Schritt erfolgte innerhalb der Abteilungsführung.

Der SCN-Münsterland-Cup, wie die Veranstaltung in diesem Jahr heißen sollte, war für das Wochenende vom 17. bis 19. Dezember vorgesehen. Die Zusagen von 22 Kreisligisten (in den Klassen darüber ist noch ein Spieltag angesetzt) lagen schon vor. Außerdem sollte am 15. und 16. Januar an der Feldstiege die Stadtmeisterschaft der C-Junioren ausgetragen werden. Ein Hintergrund der Absage ist auch, dass die Gastgeber sich nicht in der Lage sehen, eine 2G-Regelung (oder sogar 2G+) beim Einlass so zu kontrollieren, wie es die derzeitige Lage erforderlich macht.

Andere Absagen in der Region

„Wir sind zugleich davon ausgegangen, dass viel Zuschauer aus Vorsicht gar nicht erst gekommen wären“, so Finkenbrink. „Und ein Turnier ganz ohne Besucher, was nur kurz zur Debatte stand, wollten wir natürlich auch nicht.“ Ob es im nächsten Jahr eine Auflage gibt, steht natürlich in den Sternen. „Wir hoffen auf die Booster-Impfungen, aber verschwunden sein wird das Virus natürlich auch 2022 nicht“, sagt Finkenbrink, der einräumt, dass es auch eine Rolle spielte, dass in der Region zuletzt reihenweise Hallenwettbewerbe wie in Everswinkel oder Burgsteinfurt ausgebremst wurden.

Startseite
ANZEIGE