1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Neun Sportlerinnen verlassen das Internat - hier zieht es sie hin

  8. >

Volleyball/Leichtathletik/Rudern

Neun Sportlerinnen verlassen das Internat - hier zieht es sie hin

Münster

Neun Abiturientinnen verlassen das Sportinternat in Münster nach ihrem erfolgreichen Schulabschluss. Bei den meisten steht auch schon fest, wohin es sie nun zieht – ein Überblick.

Von Thomas Austermann

Junge Sportlerin vor dem Start in einen neuen Lebensabschnitt: (v.l.) Hannah Hartmann, Ruby Habig, Maya Sendner, Lotte Kühn, Nele Broszat, Ammely Meis, Meret Singer, Melissa Vasi Foto: Thomas Asutermann

Sonntag gab es die Entlassfeier im Sportinternat an der Salzmannstraße für jene neun Abiturientinnen, die die Einrichtung wie das Pascal-Gymnasium jetzt verlassen. Hannah Hartmann, Ruby Habig, Maya Sendner, Lotte Kühn, Nele Broszat, Ammely Meis, Meret Singer, Melissa Vasi und Luisa Manegold.

Die sieben bisherigen VC Olympia Münster-Volleyballerinnen zieht es wie folgt aus Münster weg: Ammely Meis und Lotte Kühn zu Zweitligist Stralsunder Wildcats, Nele Broszat und Hannah Hartmann zu Zweitligist VC Olympia Berlin, Maya Sendner zu Erstligist VC Neuwied 77, Melissa Vasi nach Frankreich zu Erstligist ASPTT Mulhouse. Meret Singer geht zu einem deutschen Süd-Zweitligisten (Vertrag noch nicht unterschrieben). Ruderin Ruby Habig will in Essen den Booten treu bleiben. Leichtathletin Luisa Manegold (LG Brillux) fehlte beim Abschied.

Startseite
ANZEIGE