1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. TC Union Münster unterliegt dem TC SCC Berlin nur knapp

  8. >

Tennis: 2. Bundesliga Damen

TC Union Münster unterliegt dem TC SCC Berlin nur knapp

Münster

Der TC Union Münster ist nur knapp an seinem dritten Saisonsieg vorbeigeschrammt. Mit 4:5 (3:3) unterlag der Zweitligist dem TC SCC Berlin, überzeugte dabei gegen das favorisierte Hauptstadt-Team aber. Besonders Nastja Kolar zeigte eine bärenstarke Leistung – im Einzel wie im Doppel.

-hen-

Nastja Kolar spielte gegen Berlin ein ganz starkes Einzel und gewann zudem auch ihr Doppel mit Mariana Drazic. Foto: Pl

Viel hat nicht gefehlt, und dem TC Union Münster wäre eine Überraschung und damit ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Zweitliga-Klassenerhalt gelungen. Dem TC SCC Berlin lieferte der Gastgeber einen leidenschaftlichen Schlagabtausch, musste am Ende aber in die 4:5 (3:3)-Niederlage einwilligen. „Das ist sehr schade, dass wir uns für unsere Leistungen nicht belohnen konnten. Dennoch können wir mit viel Selbstvertrauen in die letzten beiden Partien gehen“, sagte Trainer Szymon Seifert, der mit Union am Freitag beim Bielefelder TTC und am Sonntag gegen den DTV Hannover noch mindestens einen Sieg benötigt.

Mit zwei Einzeln in der Halle begann der Spieltag, Melanie Klaffner und Manon Kruse mussten ausweichen – mit unterschiedlichem Erfolg. Während Münsters Österreicherin eine ganz starke Partie zeigte und die Französin Estelle Cascino mit 6:3, 6:1 abfertigte, unterlag Kruse der 19-jährigen Luisa Meyer auf der Heide mit 7:6 (7:4), 0:6, 6:10. Da war durchaus mehr möglich für Union, das durch die klaren Niederlagen von Alexa Volkov (0:6, 1:6 gegen Janina Braun) und Andrea Böckmann (1:6, 4:6 gegen Helena Buchwald) ins Hintertreffen geriet.

Drazic bezwingt Sziedat

Doch Münster hatte Antworten parat. Mariana Drazic bezwang Franziska Sziedat 6:3, 6:4, dann rang Nastja Kolar in einem packenden Match die Bulgarin Elitsa Kostova mit 4:6, 6:3, 10:6 nieder – der Ausgleich.

In den Doppeln aber hatte Berlin mehr Qualität zuzusetzen. Böckmann/Deborah Döring waren gegen Cascino/Buchwald beim 1:6, 1:6 chancenlos, auch Klaffner/Kruse (5:7, 2:6 gegen Sziedat/Braun) unterlagen. Immerhin sorgten im Spitzendoppel Kolar/Drazic mit dem 6:4, 6:4 gegen Kostova/Meyer auf der Heide für einen versöhnlichen Abschluss.

Startseite