1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Damen glänzen durch Abwesenheit, Herren-Feld stark besetzt

  8. >

Tischtennis: Kreismeisterschaften

Damen glänzen durch Abwesenheit, Herren-Feld stark besetzt

Münster

In Greven werden am Wochenende die Tischtennis-Kreismeisterschaften ausgetragen. Die Herren-A-Klasse ist sehr ordentlich besetzt und verspricht spannende Wettkämpfe. Die wird es bei den Damen definitiv nicht geben.

Von Wilfried Sprenger

Thomas Boonk vom 1. TTC Münster hat bei den Kreismeisterschaften Chancen auf einen Spitzenplatz. Foto: Wilfried Hiegemann

Die Tischtennis-Saison hat gerade erst begonnen, da kommt es auch schon zur ersten Unterbrechung. Nichts Neues für die Protagonisten – traditionell sehr früh in der Spielzeit locken die Kreismeisterschaften. Nach Pandemie-Pause zeichnet der SV Greven für die Ausrichtung verantwortlich, rund 200 Aktive werden am Wochenende in der Emssporthalle erwartet. Bis zum Donnerstag hatte der Ausrichter 162 Meldungen registriert, Nachzügler sind zu erwarten und natürlich willkommen.

Den besten Sport verspricht die Herren-A-Konkurrenz. Das vorzeigbare Feld wird mit mehreren Spielern des Verbandsligisten 1. TTC Münster angeführt. Niklas Pilsczek startet mit dem höchsten TTR-Wert. Konkurrenz droht ihm aber nicht nur von seinen Clubkameraden Lars Münstermann, Luca Ahlers und Thomas Boonk. Niko Brors, Neuzugang bei Westfalia Kinderhaus, ist ebenfalls einiges zuzutrauen.

Im Damen-Bereich setzt sich der anhaltende Niedergang offenbar fort. Für die A-Klasse ging nicht eine einzige Meldung ein, die Seniorinnen-Klasse wurde auf dem gleichen Grund geschlossen. Sehr dünn besetzt sind auch die Mädchen-Klassen. Um den jungen Teilnehmerinnen Spiel- und Wettkampfpraxis zu bieten, werden sie zunächst im Jungen-Wettbewerb mitmischen. Anschließend spielen sie dann unter sich die Kreismeistertitel aus. Besser sieht es im Jungen-Ressort aus. 28 Talente bewerben sich in der U 15 um Sieg und Platzierung.

Startseite
ANZEIGE