1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Tourists Münster wollen nach Kantersieg über Wiedenbrück hoch hinaus

  8. >

Rugby: 2. Bundesliga

Tourists Münster wollen nach Kantersieg über Wiedenbrück hoch hinaus

Münster

Die Rugby Tourists Münster sind gut in Schuss. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gewann der Zweitligist zuletzt zweimal deutlich. Der Plan nach dem 55:5 gegen den Wiedenbrücker TV lautet nun: Platz drei. Möglich scheint das.

Von André Fischer

Läuft bei den Rugby Tourists: Nach zwei Auftaktniederlagen gab es zwei Siege in Folge. Foto: Peter Leßmann

19:25 gegen den TSV Victoria Linden, 15:64 beim FC St. Pauli – der Auftakt in die neue Spielzeit verlief wenig verheißungsvoll für die Rugby Tourists Münster. Schnee von gestern, nach dem 29:3 beim DRC Hannover ließen die Jungs um Jan Rülander nun ein 55:5 gegen den Wiedenbrücker TV folgen. Alles wieder im Lot, „wir sind in der Spur“, so der Kapitän.

Die Gäste aus dem Kreis Gütersloh waren am Samstag vor allem in den ersten 40 Minuten hoffnungslos unterlegen. 41:0, Münster machte kurzen Prozess, minimierte seine Fehler aufs Maximum. „Wir haben resolut verteidigt, viele Bälle gewonnen und entsprechend abgelegt“, so Rülander. Weil die Quote auch bei den Erhöhungskicks stimmte, hatte der Turnverein kaum eine Antwort auf dem Feld parat.

Auch nach dem Wechsel blieb Münster zunächst keine Antwort schuldig, erhöhte auf 48:0. Eine Demütigung aus Sicht der Gäste bahnte sich an, ehe doch noch die ersten fünf Punkte aufs Tageskonto wanderten. Es blieben die einzigen an diesem „schwarzen“ Samstag.

„Nach dem schwachen Start in die Saison haben wir uns gefangen. In Bremen wollen wir diese kleine Erfolgsserie fortsetzen.“ Motivation und Selbstbewusstsein sind groß bei Rülander und seinen Mitstreitern. Am Samstag geht es zum Nordlicht, aktuell Schlusslicht im Ranking der 2. Liga Nord. Die Zielsetzung heißt Platz drei. Erst einmal war das den Touristen aus dem Münsterland geglückt, in der Spielzeit 2019/20 schaffte es die Truppe vom Pleistermühlenweg in die Top drei. Noch ist das Zukunftsmusik – die Realität führt die Rugby Tourists jetzt erst einmal an die Weser zu Bremen 1860 (14 Uhr).

Startseite