1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Tri Finish trotzt Kälte und Regen, Hoffmann fehlen nur Sekunden

  8. >

Triathlon: 2. Bundesliga

Tri Finish trotzt Kälte und Regen, Hoffmann fehlen nur Sekunden

Münster

Die äußeren Umstände waren wahrlich nicht perfekt. Am zweiten Wettkampftag hatten die Triathleten der 2. Bundesliga in Eutin mit kühlen Temperaturen und Regen zu kämpfen. Tri Finish Münster belegte am Ende Platz sechs. Einer stach aus dem Team besonders heraus.

Von Wilfried Sprenger

Bester Münsteraner in Eutin: Jonas Hoffmann Foto: Imago/motivio

Diese Saison lässt sich wirklich gut an für die zweite Mannschaft von Tri Finish Münster. Beim Wettkampf der 2. Bundesliga Nord am Sonntagvormittag in Eutin gelangte das Quintett aus Westfalen auf den fünften Platz. Damit bestätigten die Dreikämpfer aus Münster ihr Leistungsvermögen. Beim Saisondebüt in Gütersloh hatten sie den fünften Platz belegt.

In der Holsteinischen Schweiz machte den Athleten das Wetter zu schaffen. Kühle 14 Grad waren alles andere als angenehm. Dazu kam Regen, der den Asphalt nass machte. „Einige Athleten sind gestürzt und mussten den Wettkampf aufgeben“, sagte Jonas Hoffmann.

Hoffmann fehlen nur neun Sekunden

Der 25-Jährige war Münsters Bester in Eutin. Mit nur neun Sekunden Rückstand auf den Tagessieger beendete er den Wettbewerb auf dem dritten Platz. „Das ist gut, aber ganz zufrieden bin ich nicht. Ich hätte sehr gern gewonnen“, meinte Hoffmann später. Dass ihm zwei Konkurrenten auf der abschließenden Laufstrecke enteilt waren, wurmte den ambitionierten Athleten. Eine Erklärung hatte er parat: „Ich habe den Wettkampf aus dem vollen Training heraus bestritten. Vielleicht fehlten mir deshalb ein paar Körner.“

Als Zweitbester von Tri Finish trug sich Thomas Nielsen auf Rang zehn in die Ergebnislisten ein. Der Däne hatte auf dem Radkurs noch gleichauf mit Hoffmann gelegen. Filip Muff passierte als 48. den Zielstrich, Jonas Küpper belegte Platz 77. Nicolai Wiuff beendete das Rennen nach einem Sturz vorzeitig.

Nach den Plätzen fünf und sechs dürfte Tri Finish mit dem Abstieg nun nichts mehr zu tun bekommen. Nächster Start ist am 10. Juli im nahen Verl.

Startseite
ANZEIGE