1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Vikings siegen im Spitzenspiel und bleiben im Titelrennen

  8. >

Darts: 1. Liga NRW

Vikings siegen im Spitzenspiel und bleiben im Titelrennen

Münster

Seit der Vereinsgründung 2016 hatte der DT 16 Steinfurt noch nie ein Punktspiel verloren, diese Super-Serie ist nun vorbei. Der Dartclub Vikings Münster darf sich nach dem Erfolg im Spitzenspiel der 1. Liga NRW nun weiter Hoffnungen auf die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde machen.

Von Marc Brenzel

Der DC Vikings Münster durfte am Samstag jubeln: Das Derby gegen Steinfurt wurde mit 12:8 gewonnen. Foto: DC Vikings

Der Dartclub Vikings Münster darf sich weiterhin Hoffnungen auf die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde machen. Am Samstag gewannen die „Wikinger“ das Spitzenspiel in der 1. Liga NRW gegen den Lokalrivalen DT 16 Steinfurt mit 12:8. Damit endete die Superserie der Gäste, die seit ihrer Vereinsgründung 2016 noch nie ein Punktspiel verloren hatten.

„Das war eine klasse Teamleistung“, freute sich Münsters Kapitän Matthias Engelmann über den Heimsieg. Im ersten Einzelblock ging es hin und her, ehe Lukas Lillienbecker und Marcel Schmidt die Vikings mit 5:3 nach vorne warfen.

Einzel sorgten für die Entscheidung

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt (2:2), was die Hoffnung der Steinfurter auf eine Aufholjagd am Leben hielt. Doch der DC ließ den Gegner nicht mehr zurückkommen. Anis M‘hammed (3:1 gegen Phil Ende) und Maik Kaminski (3:1 gegen Peter Ruffing) bliesen zu Beginn des zweiten Einzeldurchgangs das Polster auf 9:5 auf. „Das war eigentlich schon die Entscheidung“, analysierte Engelmann. Carsten Ahlers verbuchte mit einem 3:1 gegen Patrick Holz den elften Punkt, der endgültig alle Zweifel an einem Erfolg der Hausherren beseitigte.

Für die Vikings ist am letzten Spieltag noch alles möglich. Gewinnen sie am 7. Mai ihr Heimspiel gegen den Tabellenvierten Iserlohn und patzen die punktgleichen Steinfurter gegen Bielefeld, sind die Domstädter Meister und nehmen an der Bundesliga-Aufstiegsrunde in Hanau teil. Die Vizemeisterschaft ist gleichbedeutend mit einem Startplatz in der 2. Bundesliga Nord, die zur Saison 2022/23 neu gegründet wird. Allerdings können Engelmann und Co. im ungünstigsten Fall auch noch vom DT Köln eingeholt und nur Dritter werden.

Startseite
ANZEIGE