1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Wer folgt auf Irmhild Venschott und erhält den Oskar?

  8. >

Sportlerwahl Münster

Wer folgt auf Irmhild Venschott und erhält den Oskar?

Münster

Irmhild Venschott war 2020 die bislang letzte Preisträgerin bei der Vergabe des Sport-Oskars in Münster. Nach zwei Jahren Pause dieser traditionsreichen Würdigung wird nun wieder ein Gewinner gesucht. Verdient hätten es viele.

Irmhild Venschott (3.v.l.) inmitten der Sieger von 2020. Foto: Peperhowe

Kurz vor Ende des auslaufenden Jahrtausends kam die zündende Idee. Sportler des Jahres, Sportlerin des Jahres, Mannschaft des Jahres – wunderbar, aber was ist mit den Männern und Frauen im Hintergrund? Jenen klugen Köpfen, fleißigen oder schützenden Händen und großzügigen Gönnern? Es fehlte noch ein Ehrenpreis für die, die sich nachhaltig und in besonderem Rahmen im und für den Sport einsetzen.

1999 war das Geburtsjahr des Sport-Oskars – 22-mal wurde die begehrte und auszeichnende Trophäe bislang vergeben. Erster in der langen und prominenten Reihe verdienstvoller Wegbegleiter und -ebner des Sports war Reinhard Horstmann. Mit großem Engagement und finanziellem Zutun hatte der Unternehmer erheblichen Anteil an der Blütezeit des USC Münster in den 1990er Jahren.

An Kandidaten mangelt es nicht

Jüngste Oskar-Preisträgerin ist Irmhild Venschott (Borussia Münster). Sie setzt sich als Präventionsbeauftragte im Fußball-Kreis vehement gegen Missbrauch und sexualisierte Gewalt im Sport ein.

Nach der zweijährigen coronabedingten Pause der Sportlerwahl und -ehrung wird nun ein neuer Oskar vergeben. Nur eines sei an dieser Stelle verraten: Es mangelt nicht an geeigneten Kandidaten ...

Startseite
ANZEIGE