1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Westfalia verliert trotz langer Führung in Steinhagen

  8. >

Handball: Verbandsliga

Westfalia verliert trotz langer Führung in Steinhagen

Münster

Das Ende war bitter, aber bis dahin lieferte Westfalia Kinderhaus bei der SpVg Steinhagen einen guten Auftritt ab. 27:29 hieß es dennoch für den designierten Absteiger, der auf seinen Trainer Michael Dreskornfeld verzichten muss und von Assistent Sven Schlüter vertreten wurde.

-hef-

Jens Giesbert erzielte die ersten beiden Tore. Foto: Jörg Riemenschneider

Der Sieg war nicht weit entfernt, fast schon zum Greifen nah. Aber die Handballer von Westfalia Kinderhaus verloren das Duell der Tabellennachbarn aus dem Tabellenkeller der Verbandsliga 2 bei der Spielvereinigung Steinhagen am Ende knapp mit 27:29 (16:14).

Dabei hatte die Mannschaft von Interimstrainer Sven Schlüter, er vertrat den erkrankten Michael Dreskornfeld, über weite Strecken der Partie geführt. Es war eine ausgeglichene Partie in Steinhagen, wobei gerade vor der Pause die Gäste aus Kinderhaus nicht in Rückstand gerieten. Westfalia führte mit 16:14 und schien in der Lage, Zählbares beim Tabellenzehnten mitnehmen zu können.

Vier Punkte Differenz

Auch nach der Pause blieb Kinderhaus vorn und führte gar mit vier Toren (19:15) nach 45 Minuten. Doch dann kamen die Hausherren zurück und drehten das Geschehen über das 22:22 hin zum 25:22 (50.). Die Westfalia kämpfte, näher als beim 25:26 (55.) kam das Team nicht mehr. Steinhagen konnte mit dem Sieg damit vier Punkte Differenz in der Tabelle legen zum Drittletzten aus Kinderhaus.

Tore: Siering (7), Dittrich (6), Flockert (5), Giesbert (3/2), Honerkamp (2), Waschke (2), Karnebeck (2).

Startseite
ANZEIGE