1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zahlreiche Neuzugänge: Nullacht stellt sich breit auf

  8. >

Handball: Landesliga

Zahlreiche Neuzugänge: Nullacht stellt sich breit auf

Münster

Landesligist Münster 08 bekommt zur neuen Saison ordentlich Zuwachs. Mit 23 Mann sind die Handballer um Coach Kay Sparenberg in die Vorbereitung gestartet, ganz bewusst, um Engpässe zu vermeiden. Verlassen wird das Team nur ein Akteur.

Von Thomas Rellmann

Sven Lüdiger (l.) fehlt den Nullachtern noch länger. Foto: fotoideen.com

Mit einem 23-köpfigen Kader ist Landesligist SC Münster 08 in die Vorbereitung gestartet. Klingt viel, ist auch gewollt, um Engpässe zu vermeiden, doch nicht jeder Akteur ist voll und sofort einzuplanen.

Sven Lüdiger und Paul Schütte etwa fehlen noch länger verletzt. Routinier und Dauerbrenner Niels Sibbersen nimmt sich erst mal eine Auszeit – und Keeper Colin Reid ist im Torhüter-Quartett mit Arne Tönjann, Jonas Igelmann und Neuzugang Ole Lücke (von den SF Loxten) derjenige, der eher als Standby-Lösung parat steht. Außerdem ist Kreisläufer Jan-Philipp Meyer, der weiter ein Doppelspielrecht für Verbandsligist HSG Hüllhorst genießt, nicht dauerhaft einzuplanen.

Neuzugänge füllen den Kader auf

Hilfreich sind da vor allem die Neuzugänge. „Wir können jeden davon sehr gut gebrauchen“, sagt Coach Kay Sparenberg. Neben Lücke kommen Carlos Nieweler (TV Emsdetten II) für die halbrechte Rückraumposition, Julius Kockmann vom 1. FC Köln für den Kreis und wie bereits bekannt Linksaußen Fabian Kuropka vom Lokalrivalen Sparta Münster. Außerdem hat sich mit Rechtsaußen Marlon Kietz und Benito Geisert (Rückraum links) ein junges Duo vom HLZ Ahlen den Nullachtern angeschlossen. Maximilian Morschheuser (Rückraum Mitte oder Kreis) ist nach zweijähriger Verletzungspause zurück im Aufgebot. Einziger Abgang ist Philipp Epple, der seine Karriere beendet hat.

Startseite
ANZEIGE