1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Zwei Titel für Boote des ARV

  8. >

Rudern: Deutsche Meisterschaften

Zwei Titel für Boote des ARV

Münster

Rudern in Münster ist nicht nur Sache des RV Münster: Der erfolgsverwöhnte Club erweiterte zwar am Wochenende seine Medaillensammlung, zwei Meistertitel gingen allerdings an die andere Kanalseite zum ARV Münster, der bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften abräumte.

Von Ansgar Griebel

Frisch gebackene Deutsche Meister: Jens Wiesemann, Florian Blackert, Justus Büscher, Antonia Elke und Florian Mai vom ARV Münster. Foto: ARV Münster

Für die Schlagzeilen sind zuverlässig die Aktiven des RV Münster zuständig. Im Clubhaus gehen die Medaillenanwärter ein und aus, internationale Meisterschaften gehören wie selbstverständlich in den Jahres-Terminkalender des größten münsterischen Ruderclubs – und der vereinseigene Trophäenschrank wird in schöner Regelmäßigkeit umdekoriert und erweitert. Erst am Wochenende kehrte Floyd Benedikter mit einer Bronzemedaille im Achter von den U-23-Weltmeisterschaften in Tschechien zurück, die nächste große Headline war im Kasten – parallel schafften Julia Tertünte (Bronze im Doppelzweier mit Melissa Isen aus Krefeld) sowie Tobit Gerritsen, Leonard Bührke, Maximilian Kern mit Jannik Metzger (Marbach) als Silbermedaillengewinner im Vierer weiteres Edelmetall von den Deutschen Großboot-Meisterschaften heran.

ARV wird zweifacher Deutscher Meister

Doch auch am anderen Kanalufer wird gerudert – immer mit, aber nicht nur zum Spaß: Der ARV Münster hat am Wochenende bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften mit starken Auftritten geglänzt und sowohl den von Trainerin Antonia Elke gesteuerten Gig-Doppelvierer mit Justus Büscher, Jens Wiesemann, Florian Mai und Florian Blackert als auch den Novizen-Vierer mit Florian Sehorz, Tom Ackerschott, David Koch, Felipe Elsner und Steuermann Marcel Thanscheidt zum Titel gerudert.

Startseite