1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. BFC erwartet Schlusslicht Hörstel

  8. >

Fußball

BFC erwartet Schlusslicht Hörstel

Borghorst

Wenn der Tabellenletzte als Gegner kommt, sollte keine Mannschaft in Euphorie verfallen und gleich auf die Höhe des Sieges wetten. Das wird auch der Borghorster FC nicht machen, wenn am Sonntag der SC Hörstel seine Visitenkarte abgibt.

-gs-

Lars Brechler (l.) war gegen Laggenbeck einer der Antreiber im offensiven Mittelfeld des BFC. Foto: Günter Saborowski

Null Punkte, 1:8 Tore – das ist die Bilanz des SC Hörstel, der damit den letzten Tabellenplatz einnimmt. Eine leichte Aufgabe für den Borghorster FC also? Mitnichten, denn die Mannschaft von Trainer Bruno Graw wird alles daransetzen, um aus dem Keller der Liga herauszukommen. „Nach zwei Spieltagen hat die Tabelle eine Aussagekraft wie zwei Wochen Wetterbericht“, sagt BFC-Trainer Michael Straube, dass der letzte Platz nichts bedeutet. Man werde den Gegner nicht daran messen, zumal sich sein Team in Halbzeit eins gegen Albachten schwer getan habe. „Albachten war stark. Da werden auch andere noch ihre Probleme bekommen“, so Straube, der am Sonntag auf Mittelfeldstratege Marius Wies verzichten muss. Darüber hinaus plagt sich Alex Hesener mit einem „dicken Knöchel“ herum, Simon Kaminiski mit einer Zerrung und Lennart Rausch mit Problemen an der Leiste.

Startseite