1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. BFC-Malocher gewinnen bei Emsdetten 05

  8. >

Bezirksliga: Olden und Bingold treffen beim Borghorster 3:1-Sieg

BFC-Malocher gewinnen bei Emsdetten 05

Borghorst

Die Ärmel krempelten die Bezirksliga-Kicker des Borghorster FC am Donnerstag im vorgezogenen Punktspiel bei Emsdetten 05 hoch. Trotz angespannter Personallage gewannen die Grün-Schwarzen mit 3:1 (1:1). Zwischenzeitlich wackelte der Erfolg allerdings.

Von Marc Brenzel

Borghorsts Angreifer Joshua Olden (l.) trat in Emsdetten sehr engagiert auf und belohnte sich dafür mit zwei Toren. Foto: Thomas Strack

Unbeschwert und in bester Laune dürfen die Bezirksliga-Fußballer des Borghorster FC in den 1. Mai tanzen. Am Donnerstag gewannen sie das vorgezogene Punktspiel bei Emsdetten 05 mit 3:1 (1:1). Joshua Olden (2) und Marvin Bingold trafen dabei für die Grün-Schwarzen.

Im Duell zweier Teams, die personell auf dem Zahnfleisch gingen, setzten die Gäste den ersten Stich: Nachdem Olden kurz zuvor den Ball noch an die Latte bugsiert hatte, köpfte Bingold wenig später im Anschluss an eine Ecke das 1:0 (14.).

Die Borghorster fanden eine gute Balance zwischen Verteidigen und Kontern, während das Heimteam gefühlt etwas mehr für das Spiel machte. In einer Drangphase der 05er fiel der Ausgleich: Einen langen Ball von Frederic Böhmer nahm Leon Veltrup mit der Brust an und donnerte das Spielgerät unter die Latte (40.).

Drei Minuten nach der Pause holte sich der BFC den Vorsprung zurück. Nachdem Paul Teupe, Marcel Thoms und Gregorij Krumme in einer einzigen Strafraumaktion allesamt das 2:1 verpassten, war Olden schlussendlich mit Versuch Nummer vier erfolgreich.

Der BFC zog sich fortan etwas zurück und ließ den Gegner machen. Das hätte böse ausgehen können, denn die Hausherren wurden gefährlicher. Weil aber Frederik Teupen seinen Sechzehner gut beherrschte, und die Emsdettener im Abschluss irgendwie die Füße falsch eingehangen hatten, fiel das 2:2 nicht. Stattdessen schlossen die Borghorster in der Nachspielzeit einen Konter über die rechte Außenbahn erfolgreich ab. Torben Schlieckmann bediente Olden, der mit seinem zweiten Treffer für klare Verhältnisse sorgte.

„Einfach nur cool, wie die Jungs malocht haben. Da wurde alles reingeworfen, was geht. Emsdetten hat sicherlich mehr für das Spiel investiert und hätte daher einen Punkt verdient gehabt“, bilanzierte BFC-Coach Michael Straube.

Borghorster FC: Teupen – Oldach (87. Reckermann), Dobbe, Pöhlker, Wehrmann – Bingold, Krumme – Schlieckmann, Teupe (75. N. Thoms), M. Thoms – Olden.

Tore: 0:1 Bingold (14.), 1:1 Veltrup (40.), 1:2 und 1:3 Olden (48./90. + 2).

Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Emsdettens Mustafaj (89., grobes Foulspiel).

Startseite
ANZEIGE