1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. BFC-Rangordnung bleibt unverändert

  8. >

„Erste“ gewinnt Borghorst-Derby

BFC-Rangordnung bleibt unverändert

Borghorst

Am Samstag stellte die Bezirksliga-Mannschaft des Borghorster FC klar, wer sportlich das Sagen im Haus hat. Mit 5:1 (3:1) wurde im Rahmen des Stadionfestes die Reserve besiegt. Am Dienstag geht es gleich schon weiter.

-mab-

Das BFC-Trainerduo Thomas Grabowski (l.) und Michael Straube konnte zufrieden sein. Foto: Thomas Strack

Im Rahmen des Stadionfestes kreuzten die erste und die zweite Mannschaft des Borghorster FC die Klingen. Die schärfere hatte der Bezirksligist, der die eigene Reserve mit 5:1 (3:1) besiegte.

„Die Jungs sind deutlich engagierter aufgetreten als noch am Donnerstag beim 1:2 gegen Warendorf. Dass da mehr kommen musste, hatten wir im Vorfeld angesprochen. Und daran haben sich die Spieler gehalten, ich bin sehr zufrieden“, kommentierte Trainer Thomas Grabowski.

Jan Kroening erzielte nach einer Viertelstunde das 1:0 für den Favoriten, das Marlon Brosig 15 Minuten später ausglich. Joshua Olden (32.) und Ricardo Bredeck (43.) schossen die „Erste“ wieder in Front.

„In der ersten Halbzeit war es für mich ein Spiel auf Augenhöhe. Leider ist unsere junge Mannschaft noch etwas zu blauäugig, was sich in ein paar Situationen entscheidend bemerkbar gemacht hat“, rekapitulierte Nelson Venancio, Coach der A-Liga-Zweitvertretung.

Im zweiten Abschnitt gab die erste Mannschaft den Ton an. Erneut Bredeck (60.) und Marius Wies per Kopf (90.) erhöhten auf 5:1. „Nach der Pause standen wir sicherer, haben uns dafür aber nicht mehr viele Chancen erarbeitet. Vielleicht lag das daran, dass wir in der ersten Halbzeit zu viele Körner gelassen hatten. Irgendwie fehlte ein bisschen die geistige Frische“, analysierte Venancio.

Am Dienstag tritt die Bezirksliga-Formation des BFC im Achtelfinale des Kreispokals bei Germania Horstmar an (Anstoß: 19 Uhr).

Startseite
ANZEIGE