1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Da war mehr drin für Borghorst

  8. >

Fußball: BFC-Reserve schlägt Saerbeck

Da war mehr drin für Borghorst

borghorst

Fünf Treffer insgesamt, drei für Borghorst, zwei für Saerbeck – nach dem Geschmack von Thomas Grabowski hätten es durchaus mehr sein können.

Noel Bittner (r.) leistete beim 1:0 durch Joshua Olden die Vorarbeit für den BFC II. Foto: Thomas Strack

„Ich habe viel Gutes, aber auch einiges Schlechtes gesehen.“ Mit diesen Worten fasste Thomas Grabowski den Auftritt seiner Mannschaft beim 3:2 (2:1) gegen den Tecklenburger A-Ligisten Falke Saerbeck zusammen. Das Ergebnis hätte besser ausfallen können, denn, so der Trainer, es wurden einige wirklich gute Möglichkeiten ausgelassen.

Joshua Olden erzielte nach Vorarbeit von Noel Bittner in der neunten Minute die Borghorster Führung. Nico Matic baute diese per Foulelfmeter in der 30. Minute auf 2:0 aus. Kevin Dirkes war nach Zuspiel von Daniel Groll im Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht worden. Eine Minute vor dem Seitenwechsel markierte Felix Steuter den Anschlusstreffer. „Saerbeck hatte früh gepresst, sodass wir durch einen unsauberen Pass den Ball verloren hatten“, erläuterte Grabowski die Situation.

Der 2:2-Ausgleich nach dem Seitenwechsel resultierte aus einem ähnlichen Fehler, als sich die Borghorster im Spielaufbau die Kugel abluchsen ließen (67.). Sechs Minuten vor Spielende bescherte Daniel Schulze Brock seinem Team den Siegtreffer, als er im Liegen nach einem Standard noch an den Ball kam und diesen ins Tor bugsierte. „Da hat Nico Matic schnell geschaltet und den Ball wieder in den Strafraum geschlagen“, wusste Thomas Grabowski auch, wem er den Scorerpunkt zuordnen musste.

Startseite