1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Erstmals mit elektronischer Zeitmessung

  8. >

34. Altstadt-Abendlauf: erster Startschuss ist um 15 Uhr

Erstmals mit elektronischer Zeitmessung

Burgsteinfurt

Am heutigen Nachmittag beginnen ab 15 Uhr die Wettkämpfe im Rahmen des 34. Altstadt-Abendlaufes des TB Burgsteinfurt. Mussten früher die Zeiten der Läuferinnen und Läufer im Ziel per Hand eingegeben werden, kommt jetzt eine neue elektronische Zeitmessungsanlage zum Tragen.

-lem-

Auch bei der 34. Auflage des Altstadt-Abendlaufes geht es entlang der Mauer der Johanniterkommende an der Horstmarer Straße. Foto: TBB

Die Wetteraussichten für den heutigen Samstag sind für Sporttreibende optimal: teils bewölkt, 22 Grad, schwacher Wind und eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von nur 20 Prozent. Aber nicht nur die äußeren Bedingungen stimmen für die 34. Auflage des Altstadt-Abendlaufes vom TB Burgsteinfurt.

Denn zum ersten Mal ist der Veranstalter in der Lage, den Teilnehmenden die genauen Brutto- und Netto-Laufzeiten mitzuteilen. „Wir haben uns im vergangenen Jahr eine neue elektronische Zeitmessungsanlage angeschafft, die wir schon sehr erfolgreich beim Steinhart 500 im vergangenen November einsetzen konnten“, erläutert Dörte Michels, Vorständin des Turnerbundes. Die vom TBB ausgegebenen Startnummern besitzen einen integrierten Transponder, der damit Bestandteil der elektronischen Zeitmessung ist. Nach dem Zieleinlauf auf dem historischen Marktplatz in Burgsteinfurt muss die Startnummer vom jeweiligen Läufer oder der jeweiligen Läuferinnen abgegeben werden.

Aktuell haben sich mehr als 300 Teilnehmende für die sechs verschiedenen Wettkämpfe angemeldet. „Beim Bambinilauf und beim Lauf für die Grundschülerinnen und Grundschüler haben sich schon viele Kinder angemeldet. Besonders die Bismarckschule ist hier stark vertreten“, ist sich die TBB-Vorständin schon so gut wie sicher, welche Schule den Pokal für die meisten Teilnehmenden ergattern wird.

Beim Fünf- und Zehnkilometerlauf lässt jedoch die Resonanz noch zu wünschen übrig. „Aber erfahrungsgemäß überlegen sich viele Läuferinnen und Läufer kurzfristig, ob sie melden oder nicht“, weiß Dörte Michels als langjährige Triathletin. Deshalb bittet die Funktionärin des Veranstalters TB Burgsteinfurt, dass sich Kurzentschlossene unbedingt zwischen 12 und spätestens 14.30 Uhr im Wettkampfbüro einfinden sollen. Michaels: „Wir müssen ja alles vorher in den Computer eingeben.

Startseite
ANZEIGE