1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Galaxy SteinfurtimPokalfinale

  8. >

E-Sports-Fußball

Galaxy SteinfurtimPokalfinale

Steinfurt

Der FC Galaxy greift nach den Sternen. Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der ProLeague kann es für die E-Sportler jetzt noch besser kommen. Im Pokalfinale wartet ein Team aus Österreich. Aber erst einmal durchatmen, denn das Halbfinale hatte es echt in sich.

-mab-

Tom Rehkopp, E-Sports-Fußballer beim FC Galaxy Steinfurt (September 2021). Foto: FC Galaxy

Für die E-Sport-Fußballer des FC Galaxy Steinfurt standen jetzt die letzten Spieltage des Ligabetriebs auf der Agenda. Nach langer Zeit konnte mal wieder auf die 1A-Besetzung zurückgegriffen werden.

Im ersten Spiel (ProLeague Championchip) stotterte der Motor noch. Gegen RW Ahlen sprang lediglich ein 2:2 für den Meister heraus. Am Ende weist der FCG vier Punkte Vorsprung auf Rang zwei auf. Zahlreiche individuelle Topplatzierungen – mehrere „Galaktikos“ stehen unter den besten Drei der Stürmer-, Verteidiger- oder Torwarthitlisten – rundeten die starke Saison ab.

Im Pokal haben die Steinfurter die Chance auf das Double. Gegen RELATIVEeSports ging es im Halbfinale in die Verlängerung, in der Tom Rehkopp aka „x--Tom27--x“ nach herausragender Vorarbeit von Philipp Anzenberger aka „FCG_Cobain“ zum 1:0 traf. In letzter Sekunde kassierten die Münsterländer den Ausgleich, und so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Dort avancierte Kai Kowallik mit vier gehaltenen Elfmetern zum Helden.

Am letzten Spieltag der ProLeague One gab es einen ungefährdeten 3:0-Sieg gegen FC ISGHN. Philipp Anzenberger sicherte sich mit einem Doppelpack die Torjägerkanone. Mit 72 Toren in 34 Partie stellt der FCG, der die Spielzeit als Sechster abschließt, den besten Angriff der Liga. Am Sonntag findet das Finale gegen Insane Heads aus Österreich statt. Mit einem Sieg wollen die „Galaktischen“ ihren Saison vergolden.

Startseite