1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. In Flip-Flops zur Ironman-Weltmeisterschaft

  8. >

Borghorster Fritz Sitte startet in Ruanda durch

In Flip-Flops zur Ironman-Weltmeisterschaft

Steinfurt

Fritz Sitte hat sich einen Startplatz für die Triathlon-WM im August in Lathi erkämpft. Das gelang dem 25-jährigen bei einem Wettkampf im afrikanischen Ruanda. Dabei hatte der Borghorster das gar nicht im Sinn, als er im Februar 2022 in Kapstadt landete. Dort begann eine fast schon völlig verrückte Geschichte..

Fritz Sitte fuhr beim 70.3-Ironman in Ruanda mit seinem Stahlrad den Mount Karisimbi rauf und runter. Foto: v

Fritz Sitte liebt extreme Herausforderungen. Gesucht hat der Borghorster sie unlängst in Afrika, und gefunden hat er sie dort auch. Und zwar in Ruanda, wo dem 25-Jährigen ein unglaubliches, sportliches Kunststück gelang: Gleich bei seinem ersten offiziellen Triathlon-Wettkampf qualifizierte sich der Münsterländer für die Ironman-Weltmeisterschaft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE