1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Leistungsgerechtes Remis

  8. >

Kreisliga A: Borghorster FC II und TuS St. Arnold trennen sich 1:1 (0:0)

Leistungsgerechtes Remis

Borghorst

Es war ein offener Schlagabtausch zwischen der BFC-Reserve und dem TuS St. Arnold, der in beide Richtungen hätte kippen können. Letztlich nehmen die Borghorster den Punkt im Abstiegskampf mit Sicherheit gerne mit. Das nächste wichtige Spiel steht unmittelbar bevor.

Von Tom Veltrup

Borghorsts Tom Rausch (l.) legt sich den Ball am St. Arnolder Alexander Welp vorbei. Die BFC-Reserve holte einen Punkt für den Verbleib in der Kreisliga A. Foto: Thomas Strack

Der Borghorster FC II hat den Klassenerhalt noch nicht sicher in der Tasche. Dementsprechend gerne hätte Co-Trainer Nico Matic drei Punkte gegen den TuS St. Arnold eingefahren. Letztlich sprang aber nur ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden heraus.

Dabei hatte die BFC-Reserve im ersten Durchgang ziemlich Glück: René Reiß foulte einen St. Arnolder im Strafraum, Schiedsrichter Ilja Hesseler entschied jedoch auf Weiterspielen. „Das war auf jeden Fall ein Elfmeter“, gab Matic zu. „In den ersten zehn Minuten sind wir gut reingekommen, die anderen 35 gehörten St. Arnold.“ Das unterstreicht auch das Chancenverhältnis: Von den Gastgebern kam nichts Nennenswertes zustande, St. Arnold hingegen traf den Querbalken.

„Im zweiten Durchgang gingen dann beide volle Pulle drauf“, erklärte der Borghorster Coach. Und das schlug sich in Zählbarem nieder: Tom Rausch tankte sich über die linke Seite durch und legte von der Grundlinie auf Kevin Dirkes zurück, der sich nicht zwei Mal bitten ließ – 1:0 (68.). Doch nur drei Zeigerumdrehungen später glich Metin Balki wieder aus (71.). Julian Bauland hatte noch den Borghorster Sieg auf dem Schlappen, doch zielte freistehend drüber (80.).

Am Sonntag wartet auf die BFC-Reserve ein echter Abstiegsknaller: Mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten SC Altenrheine II würde man dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher kommen. „Es wird ein echter Abstiegskampf. Ich erwarte nicht ganz so viel Fußball“, mutmaßt Matic. Los geht es im Waldstadion um 13 Uhr.

Startseite
ANZEIGE