1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. SV Burgsteinfurt gewinnt in Mesum

  8. >

Bezirksliga: 3:2-Sieg durch drei Hollermann-Treffer

SV Burgsteinfurt gewinnt in Mesum

Burgsteinfurt

Alexander Hollermann ist ein Knipser, wie er im Buche steht. Beim 3:2-Sieg beim SV Mesum II erzielte der Torjäger des SV Burgsteinfurt seine Saisontreffer 39 bis 41. Dass es am Ende zu einem Dreier reichte, daran hatte auch ein anderer Stemmerter einen großen Anteil.

-rü-

Alexander Moll rettete den Burgsteinfurter Sieg. Foto: Thomas Strack

Voll motiviert bis zum letzten Saisonspiel, so wollte SVB-Coach Christoph Klein-Reesink seine Mannschaft in Mesum sehen – und sie enttäuschte ihn nicht. Verdient mit 3:2 behielten die Burgsteinfurter gegen die Zweitvertretung des Westfalenligisten die Oberhand und setzten einen beeindruckenden Schlusspunkt hinter eine alles in allem höchst zufriedenstellende Saison, die ihnen Rang drei in der Abschlusstabelle bescherte.

Entsprechend begeistert äußerte sich Klein-Reesink nach dem Abpfiff. „Wir wollten unbedingt gewinnen, egal wie. Und das ist uns gelungen; trotz der Hochzeitsfeier von Alexander Hollermann, deretwegen wir gerne das Spiel vorverlegt hätten.“

Bestens aufgelegt präsentierte Hollermann am Pfingstmontag, denn schon nach 38 Minuten hatte er drei Mal den gegnerischen Schlussmann Luca Hüging überwunden. Seinen Vorsprung als Führender in der Torjägerliste der Bezirksliga baute er damit aus. Mit 41 Treffern erzielte der Burgsteinfurter eine beeindruckende Zahl an Toren.

Die beruhigende 3:0-Führung geriet allerdings zu Beginn des zweiten Durchgangs ins Wanken. Der Gegner kam durch Felix Kamphues (49.) und David Rieke (61.) auf 2:3 heran. Bald danach schien sich die in dieser Saison oft schon erlebte dramatische Schlussphase anzudeuten, als die Mesumer einen Strafstoß zuerkannt bekamen. Doch jetzt bewies wieder mal Alexander Moll im Tor sein Reaktionsvermögen. Er parierte den Elfmeter und setzte somit seinen persönlichen Schlusspunkt hinter das Bezirksliga-Spieljahr.

Es blieb somit beim verdienten 3:2 für den SVB. Verdient auch deshalb, weil Hollermann, Jason Petris und Jens Hauptmeier weitere gute Einschussmöglichkeiten hatten, die jedoch nichts einbrachten.

SV Burgsteinfurt: Moll – Hintelmann (60. Bode), Haziri, Hauptmeier (83. Koers), Jo. Greiwe, Petris – Inenguini, Schmieder (69. Ja. Greiwe), Anyanwu – da Silva (78. Franke), Hollermann.

Tore: 0:1, 0:2 und 0:3 Hollermann (27./35./38.), 1:3 Kamphues (49.), 2:3 Rieke (61.).

Startseite
ANZEIGE