1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Thomas Overesch geht am Saisonende

  8. >

Kreisliga A: Westfalia Leer muss sich auf Trainersuche begeben

Thomas Overesch geht am Saisonende

Nach sieben Jahren als Trainer ist für Thomas Overesch im Sommer als Trainer des A-Ligisten Westfalia Leer Schluss. Wie und wo der Burgsteinfurter demnächst arbeiten wird, ist momentan noch genau so unklar seine Nachfolgeregelung am Leerbach. Eine andere Personalie hat die Westfalia allerdings schon in trockenen Tüchern.

Thomas Overesch verlässt die Westfalia. Foto: Marc Brenzel

Thomas Overesch hat sich dazu entschieden, den A-Ligisten Westfalia Leer im Sommer zu verlassen. „Dann bin ich hier sieben Jahre Trainer gewesen. Ich denke, das ist auch genug“, begründete der Burgsteinfurter seine Entscheidung. „Dass ich hier so lange arbeiten durfte, spricht für den Verein und die Mannschaft“, so der 40-Jährige weiter. Wie es für Overesch nach seinem Engagement bei der Westfalia weitergeht, ließ er offen: „Ich kann mir durchaus vorstellen bei einem anderen Verein anzufangen und würde mir eventuelle Anfragen anhören. Aber es ist nicht so, dass ich aktiv auf die Suche nach einer neuen Tätigkeit gehen werde.“ „Wir hatten eine tolle und erfolgreiche Zeit mit Thomas, die auch noch gerne ein, zwei Jahre hätte weiter gehen können. Aber jetzt gibt es halt diesen Schnitt. Aktuell befinden wir uns – wie es so schön heißt – in der Findungsphase und gucken, wer frei ist und wer zu uns passt“, erklärt Vorstandsmitglied Jochen Laschke. Dessen Sohn Gerold bleibt über die laufende Saison als spielender Co-Trainer den Leeren erhalten.

 -mab-

Startseite
ANZEIGE