1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. wwu-baskets
  6. >
  7. Sechs Corona-Fälle! Partie der WWU Baskets abgesagt

  8. >

Basketball: 2. Bundesliga Pro B

Sechs Corona-Fälle! Partie der WWU Baskets abgesagt

Münster

Die WWU Baskets Münster melden sich am Sonntag nicht wie geplant aus der Winterpause zurück. Das Pro-B-Spiel bei den BSW Sixers fällt aus - Grund dafür sind gleich sechs Corona-Fälle im Kader des Spitzenreiters.

Von Henner Henning

Anweisungen von Coach Björn Harmsen an seine Schützlinge wird es am Sonntag nicht geben. Münsters Partie in Sandersdorf wurde nach sechs Corona-Fällen im Baskets-Kader abgesagt. Foto: Jürgen Peperhowe

Jetzt hat das Coronavirus auch die WWU Baskets Münster erwischt. Nachdem der Pro-B-Ligist bereits zu Silvester die Erkrankung vier seiner Spieler vermeldet hatte, rauschte am Donnerstag das positive PCR-Testergebnis zweier weiterer herein.

Das für Sonntag angesetzte Auswärtsspiel bei den BSW ­Sixers in Sandersdorf wurde abgesagt. „Wir sind gerade arg gesundheitlich gebeutelt. Die Spielabsage schafft uns eine Woche Zeit, weiter zu gesunden“, sagte Manager Helge Stuckenholz am Freitagmittag, nachdem die Liga die Absetzung der Partie offiziell verkündet hatte. Wer von den Baskets erkrankt ist, verkündete der Verein nicht.

Kompletter Baskets-Kader ist geboostert

Nach der letzten Begegnung des Jahres 2021 in Köln ließ sich der komplette Kader sowie das Trainerteam und das Management der Baskets boostern, dennoch erwischte es die Hälfte des Aufgebots.

„Das ist natürlich nicht optimal. Aber es ist halt so, wir sind ja nicht die Einzigen. Und das Wichtigste ist die Gesundheit der Spieler“, sagte Trainer Björn Harmsen, der mit den verbliebenden Akteuren weitertrainiert und auch für Samstag eine Einheit angesetzt hat. „Um im Rhythmus zu bleiben.“ Die kleine Gruppe, in der auch Center Kai Hänig nach seiner langwierigen Fußverletzung wieder mitmischt, erhält dann zwei Tage frei.

Wie geht's für die Baskets weiter?

Wie es dann weitergeht, lässt sich derzeit kaum verlässlich sagen. Am Dienstag soll das Training weitergehen, dann vielleicht mit dem einen oder anderen freigetesteten Spieler. In welcher physischen Verfassung aber die Corona-Erkrankten nach ihrer Pause zurückkommen, wird sich zeigen. Ebenso, ob der Rest der Truppe weiterhin gesund ist.

Am 16. Januar steht planmäßig die Heimbegegnung gegen die TKS 49ers aus Stahnsdorf auf dem Spielplan, dem auch das ausgefallene Spiel bei den BSW Sixers noch hinzugefügt werden muss. Die Teams müssen sich laut Statuten auf einen Spieltermin innerhalb der nächsten sechs Wochen einigen.

Startseite
ANZEIGE