1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußens Teklab erklärt Verletzungs-Aus: „Letzte Woche schon Probleme“

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Preußens Teklab erklärt Verletzungs-Aus: „Letzte Woche schon Probleme“

Münster

Nach 65 Minuten war der Arbeitstag von Preußen Münsters Henok Teklab gegen RW Ahlen beendet. Der Flügelflitzer erklärte anschließend, was passiert ist und wie die Chancen auf einen Einsatz gegen Schalke II am Mittwoch stehen.

Von Thomas Rellmann

Preußen Münsters Offensivmann Henok Teklab (am Boden) verletzte sich beim Auswärtsspiel gegen RW Ahlen am Knöchel. Foto: Jürgen Peperhowe

Über eine Stunde machte Henok Teklab auf der rechten Seite ordentlich Dampf und sparte auch die Defensivarbeit nicht aus, dann musste der 24-Jährige angeschlagen vom Feld.

„Der Ball ist mir wegen eines Platzfehlers versprungen. Ich bin hinterhergegangen, wurde umgegrätscht – und dann bin ich weggeknickt“, erzählte er. „Ich hatte letzte Woche schon Probleme am Knöchel, da bin ich sicherheitshalber runtergegangen.“

Gerissen oder gar gebrochen ist nichts, nach dem Tapen trat aber schon Linderung ein. Das Nachholspiel in Gelsenkirchen am Mittwoch hat der Außenspieler noch nicht aufgegeben. „Ich hoffe, dass es nicht dick wird.“

Startseite
ANZEIGE