1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. „So ist es geplant“: Auch in Lohne sollen alle Preußen an den Ball

  8. >

Fußball: Regionalliga West

„So ist es geplant“: Auch in Lohne sollen alle Preußen an den Ball

Münster

Für Preußen Münster geht es Samstag hoch. Vorerst zwar noch nicht in die 3. Liga, dafür aber in den Norden zu Testspielgegner TuS BW Lohne. Auch gegen den Nord-Regionalligisten will Coach Sascha Hildmann alle Mann an den Ball bringen.

Von Ansgar Griebel

SCP-Trainer Sascha Hildmann möchte auch in Lohne allen Akteuren Spielzeit geben. Foto: Jürgen Peperhowe

Es geht gen Norden für den SC Preußen Münster, am Samstag konkret ins Oldenburger Land nach Lohne, wo mit dem TuS BW Lohne ein Nord-Regionalligist als Sparringspartner wartet – übertragen ist der Nordtrip aber auch ein weiterer kleiner Schritt exakt in die Richtung, die auch im Vereinskompass angezeigt ist: Hoch in Liga drei soll es gehen, das ist das erklärte Ziel für das anstehende Regionalliga-Finale.

Wie schon beim 6:1-Auftakt der Testserie gegen die Amateure von Werder Bremen am Mittwoch will SCP-Trainer Sascha Hildmann auch auf dem Kunstrasen platz in Lohne alle Mann an den Ball bringen. „So ist es geplant. Jeder soll seine 45 Minuten bekommen. Ob wir dabei auch neue Kombinationen ausprobieren, darüber beraten wir noch. Ist aber auch nicht so wichtig“, sagt Hildmann. Die Richtung stimmt, die Form augenscheinlich auch schon, da sind aktuell nicht allzuviele Korrekturen vonnöten.

JHV am Sonntag: „Da sind wir natürlich am Start“

Am Freitag standen für das Team zwei lockere Einheiten auf dem Programm, der zweite Testlauf folgt am Samstag und nach dem Early-Bird-Training am Sonntagmorgen schließlich um 11 Uhr der geschlossene Auftritt bei der Jahreshauptversammlung. „Da sind wir natürlich am Start“, betont Hildmann, dass die ganze Preußenfamilie das Unternehmen Aufstieg als geschlossene Einheit in Angriff nimmt – wobei sich Thorben Deters zunächst zum Rekonvaleszenten-Duo mit Manfred Kwadwo und Dennis Daube gesellt hat.

Startseite
ANZEIGE