1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. „Habibo“ und „Monsta“: Welcher Preußen-Zugang zum  Einstand was sang

  8. >

Fußball: Regionalliga West

„Habibo“ und „Monsta“: Welcher Preußen-Zugang zum  Einstand was sang

Münster

Neue Spieler müssen in Fußball-Mannschaften oft ein Aufnahmeritual über sich ergehen lassen - so auch bei Preußen Münster. Am Mittwochabend wurde im Trainingslager an der Nordsee gesungen.

Von Jonas Austermann und Camillo von Ketteler

Auch Neuzugang Yassine Bouchama (links) musste zum Einstand bei Preußen Münster singen. Foto: Sebastian Sanders

Es ist mittlerweile ein weit verbreitetes Phänomen im Profifußball: Neue Spieler müssen in der Saisonvorbereitung ihre Gesangskünste unter Beweis stellen und vor ihren Teamkollegen losträllern.

Diese Art Aufnahmeritual gibt’s auch bei Preußen Münster. Beim Teamabend im Rahmen des Trainingslagers in Wangerland an der Nordsee mussten am Mittwoch die Sommerzugänge ran.

Wie bei Instagram zu sehen war, sangen unter anderem Kevin Schacht (Neuzugang aus der Oberliga-Mannschaft), Yassine Bouchama (kam vom VfB Homberg) und Angreifer Andrew Wooten (zuletzt VfL Osnabrück) im Kreise ihrer neuen Mannschaftskollegen.

Schacht gab den Hit „Monsta“ von Culcha Candela zum Besten, Wooten entschied sich für „Dear Mama“ von 2Pac und Bouchama versuchte sich am Song „Habibo“ von Rapper Veysel. Klar wurde dabei: Die Stärken des Preußen-Trios liegen auf dem Fußballplatz.

Startseite
ANZEIGE