1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Flächendeckender Preußen-Frust: „Dürfen niemals Unentschieden spielen“

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Flächendeckender Preußen-Frust: „Dürfen niemals Unentschieden spielen“

Münster

Preußen Münster steckt zurzeit in der Klemme. Die Ergebnisse passen nicht mehr, die Leistungen sind schwankend. Nach dem 1:1 gegen den 1. FC Kaan-Marienborn sparten die meisten Akteure jedoch nicht mit Selbstkritik.

Nach dem Tor durch Shaibou Oubeyapwa (kl. Bild) kam der Schmerz für Nicolai Remberg, Simon Scherder und Marc Lorenz (v.l.). Foto: Peperhowe

Jetzt ist es kaum mehr zu leugnen, das nächste Herbsttief hat Preußen Münster ereilt. Dass selbst der Gegner vom 1. FC Kaan-Marienborn das 1:1 (1:0) kollektiv als unverdient einsortierte, war kein Trost. 90 Minuten war der Gastgeber überlegen, der Neuling schien sich lange mit einer knappen Niederlage zu arrangieren. „Wir dürfen niemals Unentschieden spielen“, sagte Nicolai Remberg konsterniert. „Auch wenn wir in der zweiten Halbzeit selbst keine Großchance hatten.“ Trotz reichlich Ballbesitz, und da beginnt der Vorwurf, wurde der Spitzenreiter selten zwingend.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE