1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Böllerwurf-Verhandlung: Diese zwei Ex-Preußen sind als Zeugen geladen

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Böllerwurf-Verhandlung: Diese zwei Ex-Preußen sind als Zeugen geladen

Münster

Am zweiten Verhandlungstag vor dem Amtsgericht Essen, an dem es am 12. Dezember um den Böllerwurf und Spielabbruch der Partie zwischen RW Essen und Preußen Münster geht, sind weitere Zeugen geladen. Auch zwei Ex-Peußen sollen dabei sein.

Von Alexander Heflik

Marvin Thiel (Mitte) und Jannik Borgamnn (r., jeweils mit den Händen an den Ohren) sind bei der Verhandlung als Zeugen geladen.  Foto: Jürgen Peperhowe

Am zweiten Verhandlungstag vor dem Amtsgericht Essen, an dem es am 12. Dezember um den Böllerwurf und Spielabbruch der Partie zwischen RW Essen und Preußen Münster geht, sind weitere Zeugen geladen.

Am 20. Februar war die Partie beim Stande von 1:1 in der Schluss-Viertelstunde erst unter- und dann abgebrochen worden. Die Wertung fiel zugunsten des SCP aus, Essen musste zudem 15.000 Euro Strafe zahlen.

Angeklagt ist ein 29 Jahre alter Familienvater aus Marl. Dessen Verteidiger hat die Ex-Preußen Jannik Borgmann (jetzt RW Ahlen) und Marvin Thiel (VfB Lübeck) sowie Athletikcoach Tim Geidies als Zeugen geladen, die allesamt dabei Knalltraumata erlitten hatten. Verhandelt wird die Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion in Verbindung mit gefährlicher Körperverletzung.

Startseite
ANZEIGE