1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. "So ist das manchmal": Preuße Kok zurück im Rennen – aber auf neuer Position

  8. >

Fußball: Regionalliga West

"So ist das manchmal": Preuße Kok zurück im Rennen – aber auf neuer Position

Münster

Einige Woche musste sich Thomas Kok die Dinge von draußen ansehen. Seinen Stammplatz bei Preußen Münster hatte der Niederländer an Dennis Grote verloren. Zuletzt meldete er sich zurück, auf ungewohnter Position als Mittelmann der Dreierkette.

Wieder mal in der Startformation: Thomas Kok (2.v.l.) löste seine Aufgabe ordentlich.  Foto: Jürgen Peperhowe

Für seine 24 Jahre wirkt Thomas Kok sehr aufgeräumt. Er sagt, er habe auf seine Chance gewartet, und da, wo ihn der Trainer hinbeordert, da spielt er und macht seinen Job. Einige Wochen, und das ist für einen Fußballer oft eine halbe Ewigkeit, war der Niederländer nicht erste Wahl. Aber gegen Aufsteiger 1. FC Düren durfte er wieder ran, von Anpfiff bis Abpfiff, Münster gewann mit ihm 2:0. Defensiv brannte nichts an, wie auch bei einem Gegner, der die Mittellinie und den Ballbesitz meist mied wie eine verbotene Zone oder unerlaubtes Spielzeug.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE