Fußball: Regionalliga West

Preußen Münster hofft auf Zuschauer gegen RW Oberhausen

Münster

Zuschauer in einem Fußballstadion noch in dieser Saison? Ganz abwegig erscheint der Gedanke nicht mehr. Zumindest hofft Preußen Münster auf den Zuschlag. Wie viele Besucher zugelassen würden, wer die Entscheidung trifft und wie mit Tests verfahren würde, verrät die Hygienebeauftragte Bianca Segelken.

Thomas Rellmann

Letztmals waren Ende Oktober gegen den SC Wiedenbrück Zuschauer im Preußenstadion zugelassen. Eventuell dürfen einige Fans gegen RW Oberhausen wiederkommen. Foto: Jürgen Peperhowe

Den Wunsch, sobald es geht, wieder Zuschauer ins Stadion zu lassen, hegt jeder Proficlub in Deutschland. Konkret davon träumen dürfen aber die wenigsten, da in den ersten drei Ligen die Saison in zwei Wochen schon Geschichte ist und vielerorts die Inzidenzen noch nicht niedrig genug sind. Preußen Münster aber spielt in der Regionalliga noch 14 Tage länger, und da die Stadt eine NRW-Modellregion ist, haben die Verantwortlichen zumindest Pläne in der Schublade, mit denen sie im einzig verbliebenen Heimspiel gegen RW Oberhausen zumindest eine kleine Zahl an Besuchern ins Rund lassen könnten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!